Sportwetten als Hobby

child-613199_640Die Bundesliga pausiert aktuell noch bis zum Monatsende. Die Fußballer haben sich nach einer anstrengenden Hinrunde eine Pause wahrlich verdient, allerdings sitzen die Freunde von Sportwetten nun etwas auf dem Trockenen bzw bleibt einem nur alte Sportwetten analysieren. Immerhin wird in England und in Spanien schon wieder gespielt, sodass man sich bis zum Start der Bundesliga auch dort beschäftigen kann. Ohnehin merkt man wenn man in einem online Forum unterwegs ist schnell, dass Tippen und Wetten immer beliebter werden. Was vor einigen Jahren noch nahezu unbekannt war entwickelte sich in letzter Zeit zu einem echten Hype. Immer mehr Buchmacher eröffnen eigene Homepages und locken neue Kundschaft mit verschiedenen Bonusaktionen an. So hat nahezu jeder Anbieter den sogenannten 100-Prozent-Einzahlungsbonus. Wenn man sich registriert und 20 Euro einbezahlt bekommt man vom Buchmacher weitere 20 Euro auf das Tippkonto gutgeschrieben. Das Geld kann man allerdings nicht einfach wieder abheben. In den AGB steht beschrieben, was man genau mit diesem Bonus anfangen kann. So kann es beispielsweise sein, dass man den erhaltenen Betrag insgesamt fünfmal einsetzen muss, bevor man einen Gewinn vom Konto abbuchen kann.

Wer sich ein paar Wetten Tipps abholen möchte ist in den verschiedenen Foren sehr gut aufgehoben. Hier werden nicht nur baldige Sportereignisse angekündigt und diskutiert, für Anfänger gibt es genügend Anlaufstellen wo man sich erste Tipps für eine erfolgreiche Platzierung von Wetten abholen kann. So gibt es zum Beispiel eine erfolgsversprechende Taktik, bei der man sich nicht viel mit Statistiken oder sonstigem beschäftigen muss, denn man setzt sein Geld ausschließlich auf Unentschieden. Man sucht sich eine Fußballmannschaft heraus und setzt einen festen Betrag auf ein Unentschieden im nächsten Spiel. Die Quoten hierfür liegen in der Regel bei rund um 3,00, sodass man seinen Einsatz verdreifachen kann. Sollte das Remis eintreten hat man bereits einen Gewinn erzielt. Sollte allerdings kein Unentschieden zustande kommen setzt man den gleichen Betrag wieder auf ein Remis der Mannschaft im nächsten Spiel. Sollte es dieses Mal klappen hätte man bei einer 3er Quote noch immer einen Gewinn erwirtschaftet. So fährt man fort, bis man gleich dreimal in Folge nicht richtig gelegen hat, nun muss man bei seinem nächsten Remis-Tipp den eingesetzten Betrag erhöhen, um die generierten Verluste aus den vorangegangenen Wetten bei einem möglichen Gewinn wieder kompensieren zu können. Wenn man diese Taktik strikt verfolgt wird man irgendwann auf den einen oder anderen Euro verbuchen können. Ebenso wie diese gibt es noch zahlreiche weitere Strategien, wie man aus wenigen Euro mit etwas Geduld und Fachwissen ein kleines Vermögen machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.