Was ist Moringa Oleifera

Der Moringa Oleifera Wunderbaum stammt aus Indien und überzeugt die Menschen seit jeher mit seinen reichhaltigen Inhaltsstoffen. Schon vor 5000 Jahren nutzen man ihn in Indien zur Heilung vieler Krankheiten. Mittlerweile zählt man insgesamt 13 Arten der Pflanze, allerdings ist die Bekannteste immer noch der Moringa Oleifera Baum.

Was ist Moringa Oleifera

Der Baum kann bis zu 30 cm im Monat wachsen und erreicht damit nach nur einem Jahr eine Höhe von 4 Metern. Das ist wirklich erstaunlich, allerdings nicht mehr verwunderlich, wenn man bedenkt, wie viele nährreiche Inhaltsstoffe in ihm vorhanden sind. Bereits seit mehr als 1000 Jahren setzt man ihn in der Medizin und Nahrung ein, um Menschen von bestimmten Krankheiten zu heilen. Die Blätter können in frischer und getrockneter Form als Nahrungsmittel verwendet werden. Die Blüten werden besonders gerne als Gewürz oder in der Medizin genutzt. Zudem bietet der Baum Früchte, die man einfach so essen kann. In der Rinde sind weitere wichtige Inhaltsstoffe enthalten, die für die Medizin wichtig sind. Zudem dient sie der Papierherstellung. Die Wurzeln sind besonders reichhaltig und werden von daher besonders gerne in der Medizin eingesetzt. Verschiedene Forschungsprojekte haben zahlreiche Erfolge nachweisen können. Sowohl für Tiere als auch für Menschen stellt diese Pflanze ein echtes Wundermittel dar. In der Zeit, in der die meisten Nahrungsmittel durch die Herstellung und Lagerung mit Konservierungsstoffen behandelt werden, wünscht man sich auch ganz natürliche Lebensmittel. Trotz des Überflusses an gesundem Essen leiden Menschen an Mangelerscheinungen. Gemüse, das uns normalerweise mit vielen Vital- und Nährstoffen versorgt, reicht auf einmal nicht mehr aus. Kaum jemand denkt, dass er ohne Nahrungsergänzungsmittel auskommen kann. Jährlich werden für diese nämlich Milliarden von Euro rausgehauen und dabei wären sie nicht einmal notwendig, wenn auf natürliche Alternativen zurückgegriffen werden würde. Moringa bringt sowohl Vitamin A als auch Vitamin B, C und E mit. Obendrein ist jede Menge Eiweiß enthalten. Mineralstoffe und Aminosäuren sowie Spurenelemente müssen ebenfalls nicht vermisst werden. Der Körper wird quasi mit all dem versorgt, was er so braucht. Zudem sind reichhaltige Mengen dieser Stoffe enthalten. Man kann also durchaus sagen, dass die Natur den Menschen und Tieren damit einen riesen Gefallen getan hat. Gerade in den ärmeren Regionen greift man vermehrt darauf zurück, weil hier auch schlichtweg das Geld fehlt. Moringabäume sieht man in Afrika fast überall. Gerade Vegetarier sollten einige Bestanteile von Moringa zu sich nehmen, da dies als wichtige Eiweißquelle dient. Zudem ist Zeatin enthalten, was dafür sorgt, dass der Körper all die wichtigen Nährstoffe auch aufnehmen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.