Tipps für ein gutes Vorstellungsgespräch

man-talking-on-the-phone-1582238_960_720Ein Vorstellungsgespräch ist nie einfach und immer mit einer großen Aufregung verbunden. Zudem lässt es sich nur sehr schwer im Voraus planen, allerdings gibt es auch Fragen, mit denen man zu fast 100% rechnen und auf die man sich auch vorbereiten kann.

Generell ist ein Vorstellungsgespräch eine recht persönliche Sache, weil man seinen Gegenüber von sich selbst überzeugen muss. Zudem gibt es einige Fragen, die beinahe immer gestellt werden. Jede Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bietet einem die Möglichkeit, bei einem potentiellen Arbeitgeber zu punkten. Man muss aber auch gründlich vorbereitet sein. Neben dem Gesamteindruck und der Qualifikationen sind die Fragen im Vorstellungsgespräch entscheidend. Der potentielle Arbeitgeber will möglichst viel über den Bewerber erfahren. Hier spielen Dinge wie Persönlichkeit, Gewohnheiten, Vorlieben, Motivation und Stärken sowie Schwächen eine große Rolle. Jede Frage und die dazugehörige Antwort sind ein kleines Steinchen, das dann zu einem gesamten Bild zusammengefügt wird. Man sollte möglichst nicht versuchen, auf die Fragen auswendig zu antworten. Das wird direkt auffallen. Neben einer guten Vorbereitung ist es wichtig, freundlich und ehrlich aufzutreten. Die erste Frage soll meistens die Situation ein bisschen lockern und deshalb sollen die Bewerber immer ein bisschen über sich erzählen. Man sollte bei sowas nie versuchen, sein gesamtes Leben von der Geburt an zu erzählen. Der Gesprächspartner sollte viel mehr wissen, ob man gezielt Punkte herausfiltern kann, die von großer Bedeutung sind. Man sollte sich außerdem auf Unterbrechungen gefasst machen. Manche Dinge werden sicher hinterfragt. Vor dem Termin sollte man sich am besten die wichtigsten Eckdaten herausschreiben und diese immer wieder durchgehen. Die zweite Frage ist oft, warum man sich genau hier beworben hat und warum man in genau diesem Unternehmen arbeiten möchte. Man sollte sich hierzu die firmeneigene Homepage anschauen und ein wenig über das Unternehmen herausfinden. Auch hier sollte man sich wieder die wichtigsten Infos herausschreiben und immer wieder durchlesen. Man kann sich für einzelne Punkte auch passende Stärken und Schwächen auflisten. Generell ist es wichtig, Verbindungen herzustellen und einen groben Entwurf der Antworten zu verfassen. Diese Frage wird oft auch in anderen Varianten gestellt, wie z.B.: „Warum sind wir als Firma für Sie interessant“. Wenn man bereit gearbeitet hat, kann es zudem auch sein, dass man gefragt wird, warum man den alten Arbeitgeber verlassen hat. Der Gegenüber will also herausfinden, ob man kein Durchhaltevermögen hat oder ob es Probleme gab. Hier sollte man immer erklären, dass es neue berufliche Ziele gibt, die man gerne verfolgen würde. Wenn man wirklich in ein neues Umfeld schnuppern möchte, kann man es auch zunächst bei Zeitarbeit24 versuchen und sich auf diese Weise beweisen und seinen neuen Arbeitgeber zu 100% von sich und seinen Leistungen überzeugen.

Büroreinigung Köln

washing-977662__180Das Reinigen und Pflegen von Büroräumen oder Räumen im Allgemeinen ist nicht immer so einfach, wie viele Menschen denken. Man muss über das Wissen einiger Tricks verfügen und manche Pflegeprodukte einfach gut genug kennen, um keinen Schaden anzurichten. Sauberkeit der Räume in einem Gasthaus, Tagungshaus oder einem Hotel ist besonders wichtig. In schmutzigen Räumen kann sich niemand so richtig wohlfühlen und im schlimmsten Fall entsteht ein Ekel Gefühl. Die Pflege aller Materialien dient auch dem Werterhalt und auch der Umwelt. Für die richtige Pflege einer bestimmten Sache braucht man umfangreiche Kenntnisse und muss genau wissen, wie gewisse Dinge verarbeitet wurden. Zudem spielt die Arbeitsplanung eine wesentliche Rolle. Das ist auch der Grund warum immer mehr Firmen eine Büroreinigung Köln engagieren, weil die Menschen hier vom Fach sind und genau wissen was zu tun ist, damit der Raum in einem frischen Glanz erstrahlt und die Gäste sich wohlfühlen und das Haus immer wieder gerne besuchen. Die Arbeitsplanung entscheidet auch darüber, wie wirtschaftlich und wie hygienisch gearbeitet wird. Man muss einige Materialien kennen und wissen, mit was diese gereinigt werden dürfen. Es gibt immer mal wieder Reinigungsempfehlungen, die beachtet werden sollte. Eine individuelle Beratung können die folgenden Tipps aber auch nicht ersetzen. Bei einigen Materialien kann es sein, dass die Empfehlung des Herstellers anders aussieht, wie zum Beispiel eine Oberflächenbehandlung. Bei jeder Verwendung von einer Reinigungsmaschine sollte man die Empfehlungen des Herstellers aber beherzigen, um keinen Schaden anzurichten. Neben der Reinigung verschiedenster Materialien muss man auch planen, wann eine Grund- und wann eine Unterhaltsreinigung gemacht werden soll. Bei einer Sichtreinigung hingegen handelt es sich um sichtbaren Schmutz, der beseitigt wird. Hierzu zählen Flecken, Müll und die Leerung der Aschenbecher. Bei einer Unterhaltsreinigung werden all die Arbeiten durchgeführt, die in regelmäßigen Zeitabständen immer mal wieder durchgeführt werden müssen. Hiermit ist das wöchentliche Wischen und Staubsaugen der Böden gemeint. Aber auch das Abwischen von Tischen und Arbeitsflächen. Bei einer Grundreinigung geht man dann, wie der Name bereits verrät, noch gründlicher vor. Demnach werden Betriebsmittel, Einrichtungsgegenstände und Bodenbeläge von Grund auf gereinigt. Bei einerGrundreinigung von Schränken muss der gesamte Inhalt ausgeräumt und außerdem auch die Schubladen herausgenommen werden. Griffe und Beschläge werden abmontiert, damit der Schmutz gut entfernt werden kann. Vor dem Abmontieren muss man sicherstellen, dass die Teile auch wieder entsprechend befestigt werden können. Nach der Grundreinigung des Bodens muss oft eine Einpflege durchgeführt werden. Manchmal reicht es auch aus, wenn man den Boden einfach nur imprägniert. Eine Grundreinigung ist sehr aufwendig und bedarf unglaublich viel Zeit.

http://www.stoffe-zanderino.de/

stoffeDa es so unglaublich viele Stoffe gibt, ist es immer mal wieder gut zu wissen, welchen Stoff man für welche Zwecke am besten benutzt. Jersey ist zum Beispiel fein gestrickt und demnach Maschenware. Der Stoff ist sehr leicht und fällt unglaublich fließend. Die Figur zeichnet sich zu sehr ab, wenn er eng anliegt. In den Zwischenräumen der Maschen kann sich die Luft jedoch sehr einfach erwärmen und Feuchtigkeit dringt dann nach außen. Aber ist dieser Stoff für Anfänger geeignet oder eher nicht? Jerseystoffe sind für Anfänger eigentlich nicht besonders gut geeignet. Bei der Verarbeitung sollte man daher einen hochdehnbaren Stoff auswählen, damit er sich beim Befördern unter der Nähmaschine leichter ausdehnen kann. An diesen weiten Stellen sollte man mit einem Band arbeiten, das man einnäht und vorher mit Nadeln feststecken kann. Wenn die Naht nicht dehnbar sein soll, kann auch mit einem Formband gearbeitet werden, das sehr viel günstiger ist. Jersey Stoff mit Bildern ist in der Verarbeitung eigentlich nicht schwerer als Jersey sonst auch. Baumwoll-Jersey ist matter und stumpfer als dass normale Jesery, weil die Baumwolle kurzfädiger ist. Das sehr matte Erscheinungsbild wirkt sehr kuschelig und erinnert an Wolle. Drucke kommen hier aber nicht so gut raus wie bei anderen Materialien. Die Baumwoll-Faser ist sehr kurzstapelig und das heißt, dass die Baumwoll-Fäden miteinander versponnen werden, ähnlich wie bei einem Zopf sehen aber immer die Enden aus dem geflochtenen Strang heraus und somit entsteht ein eher stumpfes Aussehen. Viscose Jersey wirkt viel glatter und glänzender im Bereich Farbgebung und auch hier muss man keine Angst vor Schweiß haben, weil Viscose aus Holz hergestellt wird. Die sehr synthetische Faser besitzt eine hohe Rücksprungkraft und sie wird wie ein Gummiband nicht überdehnt sondern geht immer wieder in ihre ursprüngliche Form zurück. Das führt dazu, dass auch dieser Bereich starken Beanspruchungen widerstehen kann. Popeline wird aus Baumwolle oder einer Baumwoll-Mischung hergestellt und ist demnach viel steifer, dafür aber auch ein sehr robuster Stoff. Ein eng anliegendes Kleid sollte man hiermit nicht versuchen herzustellen, weil es ohne Stretch Anteil kratzen und kneifen könnte. Den steifen Charakter kann man positiv herausarbeiten und leicht in Falten legen. Diese werden bei diesem Stoff nämlich besonders gut halten. Der besonders gute Stand, den man erzielt, kann auch für tolle couturige Schnitte zum Einsatz kommen. Wenn man mehr Elastan beimischt, kann man auch enge Oberteile damit herstellen. Auf http://www.stoffe-zanderino.de hat man eine breite Auswahl an hochwertigen Stoffen – Die beste Grundlage für jeden Anfänger.

Faschingshop24

carnival-1229536__180Fasching feiert jeder gerne und mit einem fantasievollen Kostüm macht das Ganze doch gleich doppelt so viel Spaß. Jedes Jahr aufs Neue können es viele Menschen gar nicht abwarten, bis endlich wieder die Karnevals-Zeit anbricht. Wenn die Zeit der Faschingsumzüge und des Karnevalfeierns beginnt, steht die Welt Kopf. In ganz Deutschland ziehen sich Kinder und Erwachsene auf einmal ganz anders an und können einfach mal so sein, wie sie wollen. Damit die Faschingszeit einem schön in Erinnerung bleibt, sollte man ein paar Tipps beachten. Im ersten Schritt kommt es auf das richtige Kostüm an. Immer mehr Eltern geben dem Drängen der Kinder nach und fertigen Faschingskostüme an. Diese sehen besonders schick aus, brauchen aber auch ein bisschen Zeit, wenn es um die Vorbereitung geht. Es ist möglich, dass sich in der Schule und in der Kita gleich mehrere Doppelgänger über den Weg laufen. Beim Kauf des richtigen Kostümes kommt es aber auch auf die Sicherheit an, was auch der Faschingshop24 weiß. Die Stiftung Warentest warne bereits vor einigen Jahren, dass Kinderbekleidung und vor allem Faschingskostüme teilweise leicht entflammbar sind und gerade bei den ganz billigen Angeboten muss man vorsichtig sein. Oft sind hier Schadstoffe enthalten und es wird auch sicher in diesem Jahr wieder dazu kommen, dass einige Klamotten zurückgerufen werden müssen. Man kann das Ganze auch teilweise selbst überprüfen. Wenn ein Kostüm streng oder seltsam riecht, sollte man dieses zumindest ein paar Tage auslüften lassen. Man sollte versuchen, sein Kind so zu kleiden, dass der Stoff nicht unmittelbar auf der Haut aufliegt. Idealerweise sollte man solche Duftkandidaten aber erst gar nicht kaufen oder eben wieder zurücksenden, wenn man es online erworben hat. Das Material der Verkleidung spielt aber ebenfalls eine große Rolle. Je leichter der Stoff ist, desto einfacher wird er auch Feuer fangen. Nicht selten bestehen die Stoffe aus Polyester und Baumwolle, sodass eine schnelle Entflammbarkeit entsteht. Wenn sich das Kostüm entzündet, tropfen geschmolzene Stoffnetze ab und werden verkohlen. Los herabfallende Kordeln sind ebenfalls nicht besonders gut. Aber auch Ketten und Bänder können gefährlich werden. Wenn Bänder oder Ketten am Hals angebracht werden, besteht die Gefahr der Strangulation. Wenn sie an einem Kostüm angebracht sind, sollte man sie durchschneiden und mit ein paar Stichen vernähen. Das wird auch kein großer Aufwand sein und man möchte ja schließlich unbeschadet von der Karnevals-Party wiederkommen. Zu guter Letzt sollte man auch bei den Schminkprodukten vorsichtig sein, weil auch diese Giftstoffe enthalten können.

Die Wahl des richtigen Handys

In der heutigen Zeit begibt man sich auf die Straßen der Großstädte und man empfindet das sich einem bietende Bild als völlig normal. Die Menschen gehen mit gesenktem Haupt ihrer Wege und konzentrieren sich einzig und alleine auf ihr Handy. Früher hätte man sich so eine Entwicklung überhaupt nicht vorstellen können. Die kleinen Alleskönner vereinfachen unser Leben ungemein, doch gehen mit den Vorteilen auch immer wieder größere Nachteile einher. Nicht nur, dass man etwas den Bezug zu seiner Umwelt, dem Verkehr etc. verliert – auch der persönliche Kontakt bleibt immer mehr auf der Strecke. Hat man sich früher noch in Gruppen z.B. in einem Kaffee getroffen, hängen viele Jugendliche heute lieber zuhause ab und „unterhalten“ sich via Whatsapp mit ihren Freunden. Auch wenn man sich außerhalb mit einer Gruppe trifft hängen oft alle an den Handys, schreiben mit anderen und so kommt keine Kommunikation innerhalb der Gruppe zustande.

Doch die Vorteile sind ebenfalls nicht von der Hand zu weisen. So kann man sich heute praktisch überhaupt nicht mehr verlaufen. Man hat sein Handy immer bei sich und via Google Maps oder sonstiger Navigationssoftware findet man problemlos und schnell von A nach B ohne einen Fremden dafür fragen zu müssen. Auch die Kommunikation erleichtert einige Beziehungen sowie die Geschäftswelt, denn man ist rund um die Uhr erreichbar und kann somit immer schnellstmöglich auf Nachrichten reagieren. Dies kann aber ebenfalls ein Nachteil sein, da man so eigentlich auch nie wirklich abschalten kann, denn wenn das Handy vibriert kann man es nur sehr schwer ignorieren, da man am Ende doch wissen will, wer einem nun eine Nachricht hinterlassen hat und um was es genau geht. Letztendlich hängt aber auch viel davon ab, welchen Handyvertrag man hat, denn wer nicht genügend Surfvolumen in seinem Vertrag integriert hat, der kann auch ganz schnell auf dem Trockenen sitzen, wenn es unterwegs darum geht, Inhalte aus dem Internet herunterzuladen oder allgemein Messenger zu benutzten, bei denen man eine stabile Verbindung braucht. Es empfiehlt sich also vor einem Kauf die entsprechenden Handytarife zu vergleichen, denn die Anbieter unterbieten sich derzeit nahezu jede Woche, sodass man mit etwas Zeit und Glück einen Vertrag abstauben kann, bei dem man nicht nur sehr billig davonkommt, sondern für sein Geld auch noch deutlich mehr Freivolumen bekommt.

Allgemein kann man sagen, dass das Smartphone für die Menschheit sowohl Fluch als auch Segen ist. Wenn man damit allerdings angemessen umgeht, kann man die negativen Punkte auf ein Minimum beschränken.

Ford Mustang mieten

mustang-1147705__180In jeden Mustang gehört ein anständiger V8. Dieses Statement haben die Bewahrer der US-Autokultur selbst abgegeben. Der Hubraum ist sowieso nicht ersetzbar, nur wenn man eben noch mehr Hubraum schafft. Der Ford Mustang ist durch und durch ein amerikanisches Auto und hat viele Liebhaber. Wer das Erlebnis noch nie gemacht hat, sollte sich im Sommer unbedingt mal einen Ford Mustang mieten und damit die Landschaft erkunden. Das Fahrgefühl wird als einzigartige beschrieben. Aber auch ein Ford Mustang muss sich nach einer gewissen Produktionszeit der neuen Weltordnung des Automobilhauses fügen und sich an die Abgasgrenzwerte halten. Zudem muss man die Rohstoffreserven beachten und immer politisch korrekt denken. Kritiker sollten demnach froh sein, dass man den Mustang überhaupt noch mit einem V8 bauen darf, allerdings seit kurzer Zeit auch mit einem 2,3 Liter Vierzylinder-Turbo. In diesem Auto stecken 421 PS und beim Druck auf die Taste bemerkt man diese direkt. Der Motor startet und kurz kommt dieses ganz bestimmte Gefühl auf. Dem Vierzylinder fehlt allerdings die akustische Gewalt, mit der eben nur Achtzylinder einherkommen. Ford ist stets bemüht, dieses große Problem mit einer synthetischen Verstärkung zu lösen, allerdings will es bis dato nicht so ganz klappen. Kenner entlarven den Klang als günstige Imitation des V8. Dieser bietet aber viel mehr Bass als viele andere Motoren, wie Kenner sicher wissen werden. Der Mustang sollte sich aber gerade vom Klang unterscheiden und sich von anderen Autos abheben. Von ein paar GT-Schriftzügen abgesehen, sehen die beiden eigentlich gleich aus – innen und außen. Die Armaturen gleichen Höckern über den Instrumenten und dem Handschuhfach.Das Lenkrad ist sehr tief geschlüssel und genauso tief sitzen auch Drehzahlmesser und Tacho- Der Touchscreen lässt sich gut bedienen und hat eine gute Höhe. Die Verarbeitung von Innen ist generell besser als in den vorherigen Modellen, sodass das Leder in Armaturen und Sitze gehüllt ist. Die Sitze kosten 1800 Euro Auspreis, wenn sie von Recardo stammen. Dieser Preis lohnt sich aber auf jeden Fall, weil das Fahr- und Sitzgefühlt einzigartig ist. Neben dem Innenraum gibt es aber auch noch was vielwichtigeres: Den Außenraum. Auch dieser sollte nicht missachtet werden. Man sieht, dass dieses Auto einfach gefahren werden möchte. Assistenzsysteme gibt es genauso wie beim V8 keine, allerdings kennt man das inzwischen ja schon. Das Fahrwerk filtert viele Unebenheiten weg und alles in allem kann man einfach nur sagen, dass jeder Autoliebhaber mal einen Mustang gefahren haben sollte.

Party Perücke

Egal ob Karneval, Mottoparty oder aber Halloween. Es gibt viele Anlässe sich in eine andere Persönlichkeit zu verwandeln und oft bringt es auch noch großen Spaß mit. Die Auswahl des passenden Kostüms hingegen kann schon mal schwierig werden, weil es inzwischen so viele unterschiedliche Kostüme gibt. Man möchte natürlich auch kein Kostüm haben, das jeder Zweite trägt. Kostüme müssen zudem nicht zwingend teuer sein. Es gibt viele Onlineshops, die tolle und extravagante Verkleidungen günstig anbieten.

Kostüme für Karneval und Co. kann man entweder selbst herstellen oder aber fertig kaufen. Die meisten Kölner Jecken fertigen ihre Kostüme inzwischen selbst an. Mit aussortierter Kleidung, Perücken und Schminke lässt sich mit wenig Geld viel machen. Ein individuelles Kostüm kann bereits mit Stoffen, Masken und Schminke wirklich ausgefallen und schön werden. Selbst gebastelte Kostüme wird zudem niemand anderes tragen und man kann demnach durch Einzigartigkeit auffallen. Eine Kostüm Auswahl sollte man aber auch von den Karnevalsplänen abhängig machen. Verbringt man die meiste Zeit drinnen oder draußen? Im ersten Schritt braucht man ein bisschen Kreativität, wenn man sich selbst ein Kostüm ausdenken möchte. Deswegen sollte man brainstormen und sich ein bisschen Inspiration im Netz einholen. Mit Hilfe von Tüll, Pappe, Goldfolie, Lametta oder LED-Leuchten kann man schon sehr viel machen. Zudem peppt man sein Outfit erst dann richtig auf, wenn man auch eine passende Perücke trägt. Karneval- oder Party Perücken kann man inzwischen schon recht günstig im Internet erwerben. Hiermit wird man immer auffallen. Mit einem Bikini Oberteil, einem Rock, Farbe, Heißkleber, Organza Stoff und einer Perücke kann man sich zum Beispiel ganz schnell in eine wunderschöne Meerjungfrau verwandeln. Zudem sollte man sich ein paar Muscheln oder ein Fischnetz besorgen. Alternativ dazu kann man auch Haushaltsware benutzen. Gebrauchsgegenstände können sich ebenfalls gut eignen. Mit solch kleinen Dingen wird die Verkleidung zu Karneval dann schnell sehr speziell und schon wird man sich von allen anderen abheben und fällt auf jeden Fall auf. Mit alten Turnschuhen, Schweißbändern oder auch Tennisschlägern kann ebenfalls viel gemacht werden. Man kann sich zum Beispiel in Steffi Graf verwandeln. Promis werden ohnehin gerne nachgeahmt und meistens muss hierfür gar kein großer Aufwand betrieben werden. Wenn es um Halloween geht, sollte man es immer sehr gruselig halten. Man sollte sich am Ende vor sich selbst fürchten – nur dann weiß man, dass man alles richtig gemacht hat. Spinnen, Teufel und Vampire kommen besonders gut an. Aber auch in eine Hexe kann man sich mit wenig Mühe schnell verwandeln. Hier braucht man auf jeden Fall Kunstblut und eine Perücke.

 

 

Urlaub im Harz

ecker-dam-1281901__180Nach einem sehr kalten Winter und einem regenreichen Frühling wird es nun langsam Zeit, dass die schöne Jahreszeit beginnt. Der Sommer steht nun vor der Tür, brachte uns bisher aber erst einmal ein zweiwöchiges Sturmtief, das viele Regionen in Deutschland ins Chaos gestürzt hat. Umso höhere Erwartungen haben nun alle an den richtigen Sommer, doch ob dieser den Erwartungen gerecht werden kann, muss sich erst noch zeigen. Fakt ist, dass in dieser Zeit für viele Arbeitnehmer der längste Urlaub des Jahres ansteht. Dabei dürfte es den meisten wohl egal sein, was zu dieser Zeit wettertechnisch in Deutschland abgeht, denn man setzt sich einfach in den Flieger und tritt eine Reise nach Mallorca oder Ibiza an und wird mit großer Wahrscheinlichkeit fast nur die Sonne zu Gesicht bekommen. Für viele ist diese Art der Urlaubsgestaltung aber überhaupt keine Option und so entscheidet man sich im Zweifel sogar für einen Verbleib in Deutschland. Was die meisten aber nicht wissen ist, dass man auch in Deutschland selbst einen tollen Urlaub verbringen kann. Damit ist auch nicht der heimische Balkon oder Garten gemeint, sondern ein tatsächlicher Urlaub fernab der Heimat. Natürlich denken nun die meisten an die Küstenregionen im Norden, doch auch im Inland selbst gibt es viele schöne Flecken, die als Urlaubsziel sehr beliebt sind. Der Harz ist dafür ein sehr gelungenes Beispiel. Vor allem für Naturliebhaber bietet diese Region alles, was das Herz begehrt. Ob nun Berge, große Felsen, Täler, Wälder und Flüsse – packt eure Wanderschuhe ein, denn nur so werdet ihr die wirklich sehenswerten Flecken im Harz auch wirklich genießen können. Auch für Leute, die sich gerne alte Bauwerke anschauen, gibt es hier zahlreiche Möglichkeiten. Es gibt im Harz sehr viele Burgen, Schlösser und Klöster, die nur auf eine Erkundung warten. Die Frage ist nun, wie man sich selbst im Harz unterbringen wird. Ein Hotel wäre natürlich die klassische Variante, doch wer vor allem viel unterwegs sein möchte, wäre vielleicht auch mit einer Ferienwohnung sehr gut bedient. So gibt es beispielsweise auch eine last minute Ferienwohnung in Braunlage. Dieser Ort im Harz ist sehr beliebt bei Besuchern und daher gibt es hier auch sehr viele Ferienwohnungen. Dabei kann man entscheiden, ob man lieber ein kleines Appartement hat oder ob man mit seiner Familie gar auf einem Bauernhof unterkommt und damit die komplette Naturerfahrung sucht. Letztendlich muss jeder selbst entscheiden, ob ein solcher Trip in Frage kommt und einen Urlaub am Strand ersetzen kann, doch wer einmal im Harz war, wird diese Region sicher auch an Freunde und Bekannte weiterempfehlen.

www.remax-classic-berlin.de

architecture-847659__180Wohneigentum zu erwerben, stellt immer ein gewisses Risiko dar, allerdings kann man sich auch gut absichern. Niedrige Zinsen regieren bereits seit Jahren die Banken und somit lohnen sich viele Geldanlagen einfach nicht mehr. Demnach ist es gar nicht so schlecht, sich mit dem Kauf von Immobilien zu beschäftigen. Auf diese Weise kann man sich nicht nur einen Traum erfüllen, sondern sein eigenes Geld auch gut anlegen. Insbesondere in Städten läuft es meistens darauf hinaus, dass man sich eine Eigentumswohnung anschafft. Man sollte aber einige Tipps beherzigen, damit der Wohnungsbau- oder Kauf nicht zu einem Reinfall wird und man am Ende auf vielen Kosten sitzen bleibt. Es gibt immer grundlegende Unterschiede zwischen Immobilien. So muss man auch zwischen neuen und alten Wohnungen unterscheiden. Der Vorteil einer bereits gebrauchten Wohnung ist, dass man die Räume besichtigen kann. Neue Wohnungen existieren beim Kauf noch nicht und man kann sich das Ganze nur auf dem Papier anschauen und muss sich alles andere vorstellen. In bereits gebrauchten Wohnungen oder Häusern werden andererseits öfter mal Mängel übersehen. Manchmal wird gepfuscht und Otto-Normalverbraucher erkennen dies gar nicht. Bei einer bestehenden Wohnung ist es also extrem wichtig, dass man sie so gut es geht besichtigt. Idealerweise tut man dies auch zu mehreren Tageszeiten. Wer selbst nicht vom Fach ist, sollte auf die Einschätzung und Beratung von einem Bausachverständigen vertrauen. Dieser sollte jedoch unabhängig sein. Er kann auch den vom Verkäufer vorzulegenden Energieausweis und die bestehende Wärmedämmung bewerten und einem später eine umfassende Einschätzung geben. Auf diese Weise kann man ganz einfach herausfinden, ob sich die Investition auszahlt oder nicht. Folgekosten des Wohnungskaufs sollten immer ganz genau im Auge behalten werden. Ehe man sich beispielsweise eine ältere Eigentumswohnung anschafft, sollte man geplante Investitionen kennen. Protokolle der Eigentümerversammlungen sind ebenfalls entscheidend. Das alles muss man als Käufer unbedingt durchsehen. Man sollte mindestens die Unterlagen der letzten 5 Jahre prüfen. Die Höhe der Instandhaltungsrücklage ist ebenfalls wichtig. Hierunter versteht man Rücklagen der Eigentümer für Sanierungsarbeiten am Haus. Wenn die Rücklagen sehr niedrig sind, müssen Renovierungen über Sonderumlagen finanziert werden. Der Wert wird sich immer mehr mindern. Ein guter Zahlungsplan muss generell die Ratenzahlung nach Baufortschritt gewährleisten. Die Schlussrate beträgt mindestens 5% der Gesamt Sparsumme. Grundsätzlich wird angeraten, dass der Kaufvertrag, die Baubeschreibung und der Zahlungsplan vor dem Kauf durch Fachleute überprüft wird. Nur dann befindet man sich auf der sicheren Seite. Mehr Infos bekommt man auch hier: www.remax-classic-berlin.de.

CO2 Waffen

fantasy-704729__180Schlagstöcke, CO2 Waffen, Revolver, Pfefferspray und Co. – Es gibt so viele verschiedene Waffen, die der Selbstverteidigung dienen, allerdings sind nicht alle legal in Deutschland. Hier gibt es ganz spezielle Auflagen, die man stets beachten sollte. Waffen müssen grundsätzlich angemeldet werden und müssen in einem legalen Shop gekauft werden. Es ist zum Beispiel nicht ratsam, wenn man Waffen im Ausland bestellt, weil man dann spätestens Probleme bekommen kann, wenn die Waffe durch den Zoll geht. Grundsätzlich ist zwar die Polizei für die Sicherheit der deutschen Bürger da, allerdings kann diese auch nicht immer überall sein. Gerade in brenzligen Situationen zählt jede Minute und deshalb sollte man sich auch selbst verteidigen können. Wenn man angegriffen wird, darf man sich selbst verteidigen. Dies ist keine Straftat. Die eingesetzten Mittel müssen jedoch verhältnismäßig sein. Tränengas ist wohl das beliebteste Mittel bei Frauen, weil sich dieses unglaublicheinfach bedienen wird. Tränengas zählt zu den freien Waffen und führt zu starken Reizungen der Atemorgane. Angreife werden demnach kampfunfähig gemacht- Bereits seit Jahrzehnten wird dieses Mittel von Sicherheitskräften eingesetzt. Für dieangegriffene Person kann das Gas zudem nicht gefährlich werden, sollte der Angreifer es in die Hände bekommen. Der Nachteil dieser Waffe ist, dass man in Gefahrensituationen nicht schnell genug drankommt und es sich nicht einfach genug bedienen lässt. Rund 20 Prozent aller Menschen sind zudem immun gegen diese Wirkung. Viel besser ist dann schon das Pfefferspray. Auch hier wird eine Substanz ausgelöst, allerdings wird diese direkt in die Augen gesprüht. Pfefferspray kann im spezialisierten Fachhandel erworben werden. Auch im Internet gibt es die Produkte zu kaufen. Man sollte im Vorfeld aber üben, da die Benutzung nicht bei allen Modellen ganz so einfach ist. Das Pfefferspray ist eines der besten legalen Waffen und kann sehr schnell eingesetzt werden, wenn man ein wenig übt. Zudem kostet es nicht viel und demnach kann es sich jeder leisten. Auch die Gaspistole gehört zu den freien und legalen Waffen. Hierbei handelt es sich um Pistolenreplikas, die statt Projektile nur Gasdruck verschießen. Für den Selbstschutz kann man diese demnach nicht wirklich gebrauchen. Man kann aber eine abschreckende Wirkung damit erzielen, allerdings bringt sie auch Gefahren für den privaten Gebrauch mit sich. Über die erreichte Druckwelle kann es zu extremen Verletzungen kommen, wenn man keinen bestimmten Abstand einhält. Außerdem kann der Anblick täuschen echt sein und demnach eine kritische Eskalation entstehen.

Urbaner Style

needle-1159835__180Mode spielt in der heutigen Zeit eine immer wichtigere Rolle. Das sieht man alleine schon an all den Instagramern und Bloggern, die sich herumtummeln. Auch im Bereich Sport wird die Mode immer wichtiger, da viele auch im Fitness-Studio top gestylt sein wollen. Beim Styling kommt es auf das Gesamtbild an, allerdings muss man immer mit seiner Lieblingskomponente beginnen. Beim Sport sollte man auf jeden Fall mit den Schuhen anfangen. Man kann kaum betonen, wie wichtig die richtigen Laufschuhe sind. Wer in der Stadt läuft, wird dies überwiegend auf Asphalt tun und bei jedem Schritt werden die 26 Knochen der Füße beim Bodenkontakt zusammengestaucht. Somit belastet jedereinzelne Schritt den Fuß. Auf einer Wiese oder weicheren Untergründen ist der Effekt nicht ganz so tragisch, weil die Federung einfach besser ist. Wenn man aber keine Dämpfung hat, müssen die Schuhe das für einen unternehmen. Im Urban Street Shop gibt es dann das passende, coole Outfit dafür: http://www.urban-street-shop.com/urban_de/about_urban_classics. Dieses kann man nicht nur beim Sport, sondern auch in seiner Freizeit tragen. Der Look passt zu fast jeder Gelegenheit. Er ist schlicht aber trotzdem cool. Dinge wie die Jahreszeit sollten aber auch immer beachtet werden. Zudem sollte man zu Beginn festlegen, welche Sportintensität man sichvornimmt. Wer nur im Sommer läuft, sollte auf atmungsaktive Kleider und Schuhe zurückgreifen. Diese haben ein netzartiges Obermaterial. Ganzjahres-Jogger sollten mehrere Schuhe und Klamotten im Schrank haben, damit sie für jede Witterung gerüstet sind. Nur wer gelegentlich joggt, braucht auch mehr Dämpfung. Dann sind die Füße das Ganze nämlich nicht gewöhnt und schon macht man schnell vieles kaputt und bekommt auf lange Sicht große Probleme. Die Schuhe dürfen beim Anprobieren auf gar keinen Fall drücken. Das Obermaterial sollte keinen Rand haben und die Knöchel sollten nicht berührt werden, weil es anders scheuern wird. Der Schuh muss gleichmäßig abrollen und sich fest schnüren lassen, damit ein ordentlicher Sitz gewährleistet ist. Wenn man Füße hat, die sehr stark schwitzen, sollte man insbesondere in der kalten Jahreszeit darauf achten, dass man passende Laufsocken zur Verfügung hat. Diese saugen die Feuchtigkeit dann schnell auf und transportieren sie ab. Laufbekleidung muss auch nicht immer eng anliegen. Gerade im Sommer sind weitere Produkte vielleicht sogar besser geeignet. Das muss aber jeder für sich entscheiden. Wichtig ist nur, dass man sich in seiner Kleidung wohl fühlt und nichts zwickt oder stört. Wer sich wohl fühlt, wird auch automatisch lieber und effektiver Sport treiben.

Oculus Rift Videos

realization-of-video-771412__180Samsung brachte erst kürzlich die erste marktreife Virtual-Reality-Brille auf den Markt. Aber ist das wirklich die Zukunft der Unterhaltung oder nur ein Trend der schnell vorübergeht? Virtual Reality versucht Fantasiewelten in einem PC nachzubilden und über ein gesondertes Ausgabegerät erlebbar zu machen. Der Anwender soll also denken, dass er sich in der virtuellen Realität befindet. Natürlich ist die Technik noch lange nicht da, wo sie gerne sein würde. VR-Brillen werden von vielen Anbietern angeboten und sie bieten auch die besten Möglichkeiten, sich in eine virtuelle Welt zu begeben. Manche nutzen auch Sensoren, Bildschirme und Speicher eines Smartphones, damit man in die virtuelle Welt eintauchen kann. Google hat es zum Beispiel genau so mit seinem Cardboard gemacht. Die Brille dient dazu, dass das Bildschirmbild über eine spezielle Linse zu dem Auge geführt wird, sodass ein räumlicher Effekt entsteht. Ein Magnet an der anderen Seite sorgt dafür, dass Menüpunkte im VR ausgewählt werden können. Man kann sich VR-Brillen sogar aus Pappkartons bauen. Bei der Samsung Gear ist das ein bisschen anders. Diese verfügt über eigene Sensoren, die über eine USB-Buchse mit dem Handy kommunizieren und auch Strom beziehen. Hiermit werden die Bewegungen besonders schnell auf die virtuelle Realität übertragen. Das Besondere bei dieser VR ist, dass man ein Gefühl von Präsenz bekommt. Die Spiele sind schließlich nicht nur in 3D, wie etwas im Kino, sondern man kann sich richtig darin umschauen, weil die Brillen sich den Kopfbewegungen anpassen. VR kann wirklich nur sehr schwer beschrieben werden, weswegen es jeder mal selbst ausprobieren sollte. Die Samsung Gear VR hat ihre ganz eigene Technik. Bisher gab es nur ähnliche Testversionen von Brillen, allerdings waren diese nicht für Erkundungstouren ausgelegt. Die Gear VR wurden nur an Innovator Editions verkauft. Mit der Gear sind auf jeden Fall runder wirkende Erlebnisse im Bereich der virtuellen Realität möglich. Das liegt insbesondere daran, dass eigene Sensoren verbaut wurden. Die Oculus hat einen eigenen App-Store, was ebenfalls als Vorteil zu erachten ist. Man sollte Google Cardboard auch nicht unterschätzen. Diese Pappbrille läuft mit vielen Smartphones und zum ersten Ausprobieren reicht diese auf jeden Fall aus. Wenn man einfach nur mal gucken will, ist diese Brille optimal. Die neue Gear ist etwas leichter als die Vorgängermodelle, was eine große Verbesserung ist. Zudem hat sie ein größeren Touchpad, was die Bedienung erleichtert. Ob nun Samsung Gear oder Oculus Rift Videos –jeder sollte dieses Erlebnis so schnell es geht selbst machen.

PC Reparatur Berlin

computer-663396__180Ganz egal, ob es ein edler Luxusrechner oder ein gewöhnlicher Allrounder werden soll –vor dem Kauf eines Notebooks sollte man sich immer ausgiebig informieren undTestberichte durchstöbern. Notebooks im Bildungsbereich müssen immer besonderen Anforderungen entsprechen, wie die Mobilität. Gerade für Studenten eignen sich kleine und leichte Laptops, da diese überall hin transportiert werden können. Einem Shop-Flugblatt können solche Fähigkeiten immer entnommen werden, allerdings bekommt man in der Realität auch leider immer mehr versprochen, als man letzten Endes bekommt. Daher sollte man sich Testberichte im Netz durchlesen, um sich selbst ein besseres Bild machen zu können. Das Display sollte immer eine ergonomische matte Oberfläche mit sich bringen und die Leistung darf keinesfalls unter dem Niveau einer Intel Core i3 liegen. Wenn es um die Gerätgrößte geht, so muss man immer festlegen, wofür der Laptop in erster Linie genutzt wird. Wer oft verreist oder zur Uni muss und seinen Rechner hier braucht, sollte eine möglichst mobile Variante auswählen. Geräte unter 300 Euro haben meistens Windows 10 vorinstalliert und beschränken sich Hardwaretechnisch auf Intel Atom. Demnach handelt es sich vielmehr um Netbooks. Die Klasse 2 geht dann von 500 bis 800 Euro und wird Allrounder genannt. Hierbei handelt es sich um höherwertige Business-Rechner oder Einsteiger, die definitiv bezahlbar sind. Hier gibt es schon ein besseres Leistungsniveau seitens Prozessor und erweiterte Anwendungen. Man kann auch PC-Games ohne Probleme spielen. Bei der Klasse 3 handelt es sich um hochpreisige Geräte, die aus besonders guten Materialien angefertigt wurden und gute Displays mitbringen. Die Klasse 4 ist auf jeden Fall größer als 13 Zoll und kostet auch über 1000 Euro. Für Schüler und Studenten, die keine besonderen Ansprüche an die Grafik haben, reicht oft ein Lenovo Think Pad aus, das ein IPS-Display mitbringt. Schon ab einem Preis von 500 Euro kann man ein solches Netbook ergattern. Ebenfalls 500 Euro kostet das Fujitsu Lifebook, das sich auch sehen lassen kann. Hierbei handelt es sich um ein Business-Notebook, das auch im WLAN-Test überzeugen konnte. Die Lautsprecher sind ein wenig schwach, allerdings handelt es sich um ein echtes Arbeitstier, das einen so schnell nicht im Stich lässt. Zu guter Letzt ist auch der HP Stream 13 in schickem Blau ein echter Hingucker. Dieser kostet gerade einmal 260 Euro und bietet einen 32 GB-Flashspeicher. Das Display ist matt und die Akkulaufzeitakzeptabel. Hiermit können Studenten und angehende Berufstätige ebenfalls nichts falsch machen. Sollte mal eine Störung am Rechner existieren, sollte man nichtsdestotrotz lieber die PC Reparatur Berlin anrufen.

Video Überwachung Berlin

sweden-77216__180Generell ist die Vorstellung, das eigene Haus mit Videokameras auszustatten erst einmal komisch. Es stellt einen deutlichen Eingriff in das Persönlichkeitsrecht eines Menschen dar, allerdings sprechen das ein oder andere Mal wichtige Gründe dafür und wenn man sich mit einer Kamera sicherer fühlt, sollte man auch eine installieren. Es gibt genügend gute Kameras, die auch überhaupt nicht kompliziert zu installieren sind, sodass sie wirklich jeder Otto-Normalverbraucher ohne große Kenntnisse nutzen kann. Viele Menschen stehen einer Beobachtung durch eine Videokamera eher kritisch gegenüber. Es wird als unangenehm empfunden, wenn man ständig all das aufzeichnet, was man zuhause so treibt. Jede Bewegung und jeder Gesichtsausdruck wird festgehalten. Dies stellt einen schwerwiegenden Eingriff in das Persönlichkeitsrecht des Betroffenen dar, weshalb eine Videoüberwachung nur dann rechtens ist, wenn es für den konkreten Fall eine entsprechende Rechtfertigung gibt oder die Person dies ausdrücklich für ihr eigenes Zuhause wünscht. Grundsätzlich ist es dem Eigentümer des Grundstückes erlaubt, zum Schutz des Objektes Kameras aufzustellen. Dieses Recht ist aber an strenge Bedingungen geknüpft und darf nicht als Freibrief wahrgenommen werden. Bei einer Überwachung des Eingangsbereiches darf man zum Beispiel wirklich nur diesen Bereich erfassen und keine öffentlichen Bereiche wie die Straße vor der Eingangstür. Innerhalb der Grundstückgrenze muss immer der Mieter entscheiden, was gefilmt werden darf und was nicht. Wer eine Kamera anbringen möchte, muss immer nachweisen, dass alle Personen, die in diesem Haus oder der Wohnung leben, dies auch möchten. Wenn die Frage geklärt ist, ob eine Überwachungsanlage installiert werden darf, muss man sich überlegen, welche Art der Videokamera man anbringen möchte. Heimliche Aufzeichnungen sind strengstens untersagt, wenn keine anderen Voraussetzungen vorliegen. Hinweisschilder müssen unter Umständen ebenfalls angebracht werden. Jeder, der den Bereich betritt, der überwacht wird, muss schließlich davon in Kenntnis gesetzt werden. Wenn die Aufzeichnungen nur einzelnen Personen zuordenbar sind, muss man auch über die Verarbeitung des Videomaterials reden. In Mietshäusern, in denen mehrere Parteien leben, ist das Ganze noch einmal schwerer. Nur im Ausnahmefall darf zum Beispiel im Treppenhaus eine Kamera installiert werden. Die Beobachtung von Kassenbereichen hingegen ist generell erlaubt, wenn alle Voraussetzungen eingehalten werden. Die Beobachtung von Gebäuden ist nur bei tatsächlich eingetretenen Beschädigungen rechtens. Hier muss man aber auch aufpassen, weil der Bürgersteig zum Beispiel nicht gefilmt werden darf. Die Video Überwachung Berlin wird immer ausgeprägter, was auch daran liegt, dass hier besonders häufig Straftaten durchgeführt werden. Zur Sicherheit der Passanten hat sich die Stadt dazu entschieden, an gewissen Stationen Kameras anzubringen.

LED Beleuchtung für Terrassenüberdachung

Wenn es um die Beleuchtung geht, so muss man sich in der Regel immer zwischen einer Energiesparlampe und LED entscheiden. Man sollte hierbei nicht nur auf den Preis und
den Stromverbrauch achten, weil es ansonsten düstere Überraschungen geben kann. Besonders wichtig ist, wo die Lampe zum Einsatz kommen soll. LED
Terrassenüberdachung eignet sich beispielsweise immer gut für eine ausgeleuchtete Terrasse.

Hier braucht man in der Regel kein sehr grelles Licht, wenn man einfach gemütliche Abende mit Freunden verbringen möchte. Echte Sparfüchse schauen immer nur auf den Preis. Dann wäre der Testsieg
er sicher eine LED Lampe, da diese immer für niedrige Stromrechnungen sorgt. Aber sind diese für drinnen auch hell genug, passt sie in die Nachttischlampe und kann man sie auch
mal dimmen? Bei der Entscheidung zwischen LED und Energiesparlampe muss man sich die Preisfrage zweimal stellen. Zum einen kommt es auf den Stromverbrauch an und zum anderen darauf, was die Leuchten kosten. In der Regel kosten LED-Lichter ein bisschen mehr als Energiesparlampen. Dafür verbrauchen sie später aber auch weniger Strom, weshalb man sich immer denken muss, dass es darauf ankommt, wie lange die Lampe brennt. Wenn sie besonders lange brennt, wird sich eine LED immer auszahlen. Diese Regel gilt aber nicht für jeden Fall, weil sich der höhere Kaufpreis nicht immer rechnet. Sowohl Energiesparlampen als auch LED verbrauchen recht wenig Strom. Damit man eine gewöhnliche Glühbirne ersetzen kann, können bereits 7 oder 4 LED Watt genügen.
Es kann dann auch recht lange dauern, bis die Kosten sich ausgleichen. LEDs bringen den Vorteil mit, dass sie eine wahnsinnig lange Lebenserwartung haben. Bei Test konnten viele der Modelle über 6.000 Brennstunden erreichen. Andere Modelle konnten sogar 20.000 Stunden durchhalten. Das wiederum entspricht einer Brenndauer von um die 20 Jahren, wenn die Birne drei Stunden pro Tag brennt. Meistens wird eine Lebensdauer von 30.000 Stunden angegeben und bei Energiesparlampen sind es eher 10.000. Neben der Brenndauer muss man aber auch auf die Helligkeit achten. Die Helligkeit wird nämlich früher oder später bei allen Lampen abnehmen, allerdings tritt dieser Effekt besonders schnell bei Glühlampen ein. Zudem sollte man klären, ob die Lampe Quecksilber enthält. Normale Energiesparlampen werden diesen Stoff immer beinhalten. Sollte die Lampe dann zu Bruch gehen, kann es zur Vergiftung kommen. Eine sichere Entsorgung ist demnach besonders wichtig. Insbesondere, wenn man Kinder hat, kann schon mal was zu Bruch gehen und man sollte besonders vorsichtig sein. Hier ist eine günstige Energiesparlampe mit Splitterschutz wahrscheinlich ohnehin besser geeignet.

Schlüsseldienst Berlin

by-wlodek-428549__180In seinem eigenen Zuhause möchte sich jeder sicher fühlen, allerdings kann man dies in der heutigen Zeit nur noch schwer. Immer öfter hört man von Einbrüchen und deshalb fürchten sich viele Menschen in ihren eigenen vier Wänden. Ein Grund mehr seine Tür sicher zu verriegeln, damit Einbrecher kein leichtes Spiel haben. Oft ist es tatsächlich so, dass Einbrecher zu einem anderen Haus gehen, wenn sie merken, dass die Tür zu viele Sicherheitsmaßnahmen mit sich bringt. Einen optimalen und sicheren Schutz bekommt man durch ein aufeinander abgestimmtes Zusammenwirken von mechanischer und elektronischer Sicherungstechniken. Zudem muss man sich sicherheitsbewusst verhalten und eine gute Nachbarschaft pflegen. Ein sicherheitsbewusstes Verhalten ist vollkommen kostenlos. Es fängt damit an, dass man beim Haus verlassen die Haustüre immer abschließt. Auch wenn man nur kurz einkaufen geht, sollte man die Tür absperren. Das kostet kaum Zeit und man kann mit einem besseren Gefühl aus dem Haus gehen. Zudem sollten Fenster, Balkon und Terrasse geschlossen werden. Gekippte Fenster sind genauso unsicher wie offene Fenster. Einbrecher werden hier ein einfaches Spiel haben. Viele Menschen verstecken gerne ihre Schlüssel draußen, weil sie Angst haben, dass sie sich ansonsten zu oft aussperren. Auch hier sollte man aber aufpassen, weil Einbrecher jedes Versteck finden werden. Wenn man den Haustürschlüssel verliert, sollte man sich an den Schlüsseldienst Berlin oder ein ortsansässiges Unternehmen wenden, damit das Schloss schnellstmöglich ausgetauscht werden kann. Generell sollte man immer auf Fremde in der Wohnanlage oder auch in der Nachbarschaft achten. Eine gute Nachbarschaft ist deshalb das A und O. Hinweise auf Abwesenheit sollten niemals in sozialen Netzwerken oder auf dem Anrufbeantworter bekanntgegeben werden. Aus polizeilicher Sicht ist es außerdem wichtig, dass man an den Fenstern und Türen über eine mechanische Sicherung verfügt. Nur dann haben ungebetene Gäste keinerlei Chance. Eine Einbruch-Meldeanlage bietet ebenfalls große Sicherheit. Einbruchversuche werden automatisch gemeldet und man kann den Alarm bei Gefahr selbst auslösen. Bei Neu- und Umbauten wird man durch den Einbau geprüfter Türen und Fenster eine gewisse Einbruchsicherheit erhalten. Es ist sichergestellt, dass es in der gesamten Konstruktion keine Schwachstellen gibt. Wer renoviert oder umbaut, sollte auch eine technische Sicherungsmaßnahme einplanen. In der Regel es billiger, wenn die Sicherungstechnik direkt eingebaut wird. Natürlich können geeignete Türen und Fenster immer nachgerüstet werden, wenn man sich nicht sicher genug fühlt. Laut Polizei sollte man Systeme gemäß DIN 18104 einbauen lassen. Hiermit macht man es den potentiellen Tätern sehr schwer und hat eigentlich nichts zu befürchten. Die Voraussetzung hierfür ist, dass die Grundkonstruktion widerstandfähig ist. Auch bei Nebeneingangstüren sollte man auf ausreichend Sicherheit setzen.

Brautkleider

bride-1003833__180Brautkleider sind auf Hochzeiten das Wichtigste überhaupt. Die Braut will sich an diesem ganz besonderen Tag natürlich wie eine Prinzessin fühlen und dann darf das perfekte Kleid natürlich nicht fehlen. Leider sind Brautkleider sehr teuer und nicht jeder will so tief in die Tasche greifen. Auch im Bereich Brautmode gibt es einige Tipps, mit denen mal viel Geld sparen kann. Eine besonders leichte Möglichkeit ist, dass man im Internet einkauft. Hier werden die Kleider nämlich zu sehr günstigeren Preisen angeboten, als in einem Brautmodengeschäft. Zudem kann man sich mehrere Kleider bestellen, die man dann später in Ruhe zuhause anprobieren kann. Während der Anprobe muss man allerdings vorsichtig sein und darf das Kleid nicht beschädigen. Sie Stoffe sind oft sehr empfindlich. Wenn man nicht so recht weiß, welches Kleid zu einem passt, kann man zunächst auch einfach in einen Laden gehen. Man kann verschiedene Brautkleider anprobieren, ehe man sichfür ein Modell entscheidet. Dann sieht man ganz genau was einem steht und was nicht. Eine weitere Möglichkeit Geld zu sparen ist, dass man gebrauchte Kleider kauft. Wie bei fast alles, sind gebrauchte Dinge einfach günstiger. Der größte Wertverlust entsteht, wenn man das Kleid das erste Mal trägt. Meistens bekommt man solche Kleider, die sich in einem top Zustand befinden, 50% günstiger. Einige Bräute haben keine sehr große Emotionale Bindung zu ihrem Brautkleid, aber möchten gerne einen gewissen Teil des ausgegebenen Geldes zurückhaben. Dann stellen sie es ins Internet und jeder kann es kaufen. Hier gibt es aber natürlich ein paar Nachteile. Es sollte ein bisschen Zeit eingeplant werden, weil man das richtige Kleid sicher nicht so schnell finden wird. Es muss einem schließlich nicht nur gefallen, sondern ist es idealerweise auch passgenau. Ein weiterer guter Tipp ist, dass man einfach Brautkleider der letzten Saison kauft. Auch hier kann man jede Menge Geld sparen. Zudem lassen manche Frauen ihre Kleider im Ausland schneidern und sparen dann auch Geld. Sollte man das Kleid in Thailand bestellen, darf man sich nicht von jedem niedrigen Preis blenden lassen. Der Stoff muss immer gut gewählt sein und Schneidern, die ein komplettes Kleid in 24h schneiden wollen, sollte man ohnehin nicht vertrauen. Generell darf man nicht nur auf den Preis achten, sondern sollte vor allem gucken, dass man sich wohlfühlt. Man muss den ganzen Tag in dem Kleid verbringen und möchte sich schließlich auch amüsieren. Wenn man all diese Dinge beachtet, wird man bei der Auswahl des Kleides weder ein Vermögen ausgeben noch etwas im Bereich Styling falsch machen.

Gebäudereinigung Berlin

Viele Berufstätige kommen leider nicht mehr dazu, ihre Räumlichkeiten regelmäßig zu putzen. Eine private Putzhilfe kann dann schnell mal Abhilfe schaffen. Wer die liebe Putzfrau aber schwarz beschäftigt, wird später ein böses Erwachen erleben. Wie man eine Putzfrau für die Wohnung findet und worauf man achten sollte, wird hier verraten. Reinigungsfirmen, wie die Gebäudereinigung Berlin, kümmern sich in der Regel mehr um Unternehmen und große Bürokomplexe. Demnach kann man sich einfach mal im Internet auf die Suche begeben. Es gibt viele Damen und Herren, die ihre Hilfe anbieten, allerdings sollte man sich immer versichern, dass die Putzfrau angemeldet ist. Schätzungsweise lassen bis zu vier Millionen Haushalte in Deutschland schwarzarbeiten. Bei geringfügigen Putzhilfen müssen ebenfalls angemeldet werden, wenn man unschöne Folgen vermeiden möchte. Nur wer angemeldet ist, kann Bußgelder in Höhe von 5.000 Euro vermeiden.

cleaning-268126_960_720

Die legale Anmeldung bei privaten Putzfrauen ist auch nicht kompliziert oder sehr teuer. Minijobs in privaten Haushalten gehören zu einer speziellen Form der geringfügigen Beschäftigung und werden demnach vom Gesetzgeber besonders gefördert. Als privater Arbeitgeber wird man hier einen sehr geringen Pauschalbetrag zahlen. Zudem lassen sich 20% der Kosten bzw. maximal 510 Euro pro Jahr auch von der Steuer absetzen. Wegen dieser Steuerermäßigung ist es oft so, dass man bei einer Anmeldung sogar günstiger wegkommt, als wenn man die Putzhilfe schwarz beschäftigt. Die Voraussetzung hierfür ist immer, dass die Bedingungen eines Minijobs erfüllt sind. Bei Minijobbern ist auch wichtig, dass sich der Arbeitgeber von der Haushaltshilfe bescheinigen lässt, dass sie pro Monat nicht mehr als 450 Euro verdient. Sobald man alles bei der Minijobzentrale anmeldet, ist man auch automatisch unfall- und rentenversichert. Sollte man eine Anmeldung versäumen, kommt auf den Arbeitgeber im Falle eines Unfalles ein sehr hoher Betrag zu. Wenn beim Putzen mal etwas beschädigt wird, wird ebenfalls keiner haften. Die Putzhilfe kann den Schaden in der Regel nicht begleichen. Wer schwarz arbeitet bzw. arbeiten lässt, geht also generell ein sehr hohes Risiko ein. Damit man eine zuverlässige und gute Putzhilfe findet, sollte man sich im Internet umschauen. Man kann aber auch einfach mal im Bekanntenkreis rumfragen, weil man über Mund-zu-Mund-Propaganda immer die besten Treffer erzielt. Gute Erfahrungen sind Gold wert und auch das Vertrauen wird sich dann besser aufbauen lassen. Stellenanzeigen in der Tageszeitung gibt es ebenfalls noch und auch hier kann man die ein- oder andere Putzhilfe zu einem persönlichen Kennenlernen treffen, um dann eine Entscheidung zu treffen.

Autovermietung Berlin

Im Vergleich zu jungen Fahren gibt es in ganz Deutschland keinerlei Regelungen für ältere Autofahrer. Mittlerweile dürfte jedem bekannt sein, dass ab einem gewissen Alter die Fähigkeiten nachlassen und demnach über dieses Thema diskutiert werden sollte. Bei Mietwagen sieht das ein bisschen anders aus.

Autovermietung Berlin – Ältere Fahrer

Schon mehrere Jahre wird in Deutschland darüber diskutiert, ob sich Menschen ab einem gewissen Alter einer medizinischen Untersuchung unterziehen sollten und demnach überprüft wird, ob sie noch Auto fahren können. Ein obligatorischer Gesundheits-Check könnte in den nächsten Jahren für ältere Fahrer mit Sicherheit eingeführt werden, da es in anderen Ländern schon längst soweit gekommen ist. In Spanien und Großbritannien müssen sich ältere Personen regelmäßigen Tests unterziehen. Es gibt jedoch keinen Nachweis dafür, dass in diesen Ländern die Unfallzahl gesunken ist. Man muss auch immer beachten, dass ältere Autofahrer nur einen sehr geringen Anteil der Autounfälle verursachen. Es gehört natürlich zum Älterwerden dazu, dass Hör- und Sehvermögen nachlassen und sich die Reaktionszeit verlängert. Dazu kommt, dass die Straßenverkehrsordnung sich immer mal wieder erneuert und man sich stets auf dem neusten Stand halten muss, was älteren Personen mit Sicherheit auch schwer fällt. Es gibt aber auch viele Autofahrer im Rentenalter, die topfit sind und sich an Verkehrsregeln halten. Viele ältere Menschen wollen beim Thema Autofahren lieber auf Nummer sicher gehen und beschränken sich demnach auf kurze Strecken. Viele fahren zudem vorsichtiger und langsamer, was den Verkehrsteilnehmern, die sich gerne schneller bewegen, nicht wirklich recht ist. Abgesehen von der Sicherheitsfrage würde eine solche Maßnahme aber auch ein soziales Problem aufwerfen. Viele würden von Diskriminierung sprechen. Manche Autoverleiher leihen jedoch ab einem gewissen Alter keine Autos mehr aus. Meistens liegt das Höchstalter bei 75 Jahren, in manchen Ländern sogar noch etwas darunter. Zudem gibt es Autovermieter, die ab einem bestimmten Alter des Fahrers ein ärztliches Attest voraussetzen. Manche Autovermieter haben außerdem die Möglichkeit, dass sie eine Zusatzgebühr zahlen und dann das Auto mieten dürfen. Je nach Vermieter ist es demnach unterschiedlich, ob ältere Menschen Autos mieten können oder nicht. Man sollte sich aber immer vorab informieren und sich nicht hinters Licht führen lassen. Die Gebühren sollten auch niemals zu hoch sein nur, weil man ein paar Jahre älter ist. Im Zweifelsfall sollte man vorher immer Anbieter vergleichen, was im Internet sehr einfach möglich ist. Hier findet man auch immer Hotlines, bei denen man alle Fragen stellen kann. In Deutschland sollte das Mieten von Autos aber generell unproblematisch sein.

Die Personalberatung

Der Markt für Personalberatung in Deutschland wächst von Jahr zu Jahr weiter an. Kein Wunder, denn es wird für größere Unternehmen immer schwerer sich auf eigene Faust neue Führungskräfte zu suchen. Selbstständige Personalberatungen haben sich genau auf die Lösung dieses Problems spezialisiert. Unternehmen treten an diese heran und geben die Besetzung einer Position in Auftrag. Bei einem ersten Treffen ist neben Vertretern des Unternehmens auch ein sogenannter Headhunter dabei. Dieser erstellt zusammen mit den anderen ein genaues Anforderungsprofil, dass die Firma an den neuen Arbeitnehmer hat. Nach diesem Treffen hat der Berater oftmals schon ein sehr genaues Bild davon, welche Kandidaten er kontaktieren will.

speakers-414554_640

Was ist Executive Search?

Eben diese Kontaktaufnahme ist dann auch der nächste Schritt. Seit 2004 dürfen die Headhunter ihre potenziellen Kandidaten sogar offiziell an deren aktuellem Arbeitsplatz anrufen, jedoch dürfen hier nur Kontaktdaten ausgetauscht und ein allgemeines Interesse an der offenen Stelle bekundet werden. Sobald sich einige Kandidaten bereiterklärt haben finden in ersten persönlichen Treffen und Gesprächen weitere Selektierungsmaßnahmen statt. Heutzutage haben Headhunter sogar eigene Auswahlverfahren entwickelt, mit denen sie noch schneller ans Ziel kommen können. Diese haben mitunter auch psychologische Ansätze, was garantiert, dass am Ende auch nur noch Kandidaten übrig bleiben, die für die Stelle wirklich in Frage kommen. Diese werden dann in einem finalen Schritt dem Auftraggeber präsentiert, welcher sich dann unter den Bewerbern nur noch den eigenen Liebling heraussuchen muss. Daraufhin kann sofort mit den internen Einstellungsverhandlungen begonnen werden und schon hat das Unternehmen seine Führungsposition adäquat besetzt. Für den Headhunter ist die Arbeit an dieser Stelle beendet und er streicht ein königliches Honorar für seine Dienste ein, welches im Zweifel bis zu einem Drittel des Jahresgehalts der besetzten Stelle ausmachen kann.

Kein Wunder, dass auch immer mehr Uni-Absolventen in diese Richtung einen Berufseinstieg wagen wollen. Bestenfalls sucht man sich nach seinem Abschluss zunächst eine große Personalberatung, in der man erste Erfahrungen sammeln kann. Wohnt man beispielsweise in Berlin gibt man in einer Suchmaschine einfach die Begriffe „Personalberater Berlin Jobs“ ein und wird schnell einige Ergebnisse angezeigt bekommen auf die man sich direkt bewerben kann. Viele spielen natürlich auch mit dem Gedanken sich in dieser Branche selbstständig zu machen, jedoch ist das nötige Know-How hier besonders wichtig sodass die vorangehende Berufserfahrung eigentlich unbedingt nötig ist. Abschließend kann man sagen, dass Personalberatungen auch in nächster Zukunft immer wieder eine große Rolle spielen werden, denn die Unternehmen und auch die neuen Arbeitnehmer haben dadurch eine extrem flexible Schnittstelle, die den Prozess vereinfacht.

BD Swiss Promo

Man liest immer wieder viel über binäre Optionen und Broker wie BD Swiss. Bei binären Optionen soll es sich außerdem um ein reines Glücksspiel handeln, allerdings gibt es einige Argumente dafür, dass es sich schlichtweg um ein Handelsinstrument handelt. Wenn man auf dem Aktienmarkt ohne Hintergrundwissen blind Aktien kauft, kann man es definitiv als Glücksspiel bezeichnen und bei den binären Optionen sieht es dabei nicht anders aus. Man muss sich immer eine passende Strategie überlegen und sich demnach mit dem Geschäft ein wenig auskennen. Wenn man alles immer auf gut Glück macht, wird man langfristig keine Gewinne erzielen. Ehe man mit dem Handel beginnt, müssen Begriffe wie Fundamentanalyse, Charts und technische Analyse bekannt sein.

BD Swiss Promo

Aber auch Begriffe wie Basiswerte muss man schon einmal gehört haben. Basiswerte sind zum Beispiel Aktien, Indices, Währungen und Rohstoffe. Bei jedem Broker gibt es einen bzw. verschiedene Basiswerte und je mehr Basiswerte es gibt, desto besser ist das für den Kunden, weil man einfach sehr flexibel ist. Zu Beginn sollte man sich jedoch auf ein paar Basiswerte beschränken, da man nur so ausgezeichnete Lernfortschritte machen kann. Nichtsdestotrotz muss gesagt werden, dass generell immer ein hohes Risiko besteht, wenn es um den Handel geht. Aus diesem Grund sollte man immer nur mit Kapital handeln, das man auch nicht unbedingt benötigt. Wenn man zu hohe Summen einsetzt, kann man ganz schnell einen großen Rückschlag erleiden. Bei einer Folge von Verlusttrade geht die Einzahlung relativ schnell wieder verloren. Aus diesem Grund sollte man am Anfang auch immer nur mit kleinen Summen handeln und nur einen bestimmten %-Satz des eigenen Gesamtkapitals einsetzen. Viele legen sich eine Grenze von 5% fest. Manche Broker bieten eine Sicherheitsquote an, mit der man sich selbst absichern kann. In der Regel beläuft sich diese auf 5 oder 15% der investierten Summe. Bei einem verlorenen Trade würde man dann noch einen gewissen Teil zurückerstattet bekommen.

dollar-789114_1280

Ehe man sich für einen Broker entscheidet, sollte man sich immer ein wenig schlau machen. Oft liest man, dass man sich den Firmensitz besonders gut anschauen sollte. Man kann allerdings nicht an einem Firmensitz im Ausland festmachen, dass es sich um einen weniger seriösen Broker handelt. Hier kommt es noch auf ganz andere Dinge an. Leider gibt es nach wie vor viele schwarze Schafe unter den Brokern, weshalb man wirklich vorsichtig sein muss. In der Branche der binären Optionen ist Betrug leider kein Einzelfall. Wenn man sich für einen regulierten Broker entscheidet, ist man eigentlich immer auf der sicheren Seite, allerdings gibt es auch ganz viele andere seriöse Anbieter.

Die eigene Wohnung kaufen

Wer bis heute viel Geld angespart hat wird sich schon seit einigen Jahren Gedanken darum machen, wie er das Geld auch langfristig vermehren kann. In der aktuellen Wirtschaftslage geht es aber auch darum, dass man in erster Linie dafür sorgt, dass das eigene Geld nicht automatisch weniger wert wird. Die Inflation ist teilweise so hoch, dass sie die Zinsen übertrumpft. Experten streiten sich darüber wie es in den nächsten Jahren weitergeht und so ist es jedem selbst überlassen sich um seine Anlagen zu kümmern. Wer sich nicht auf die Banken verlassen möchte muss sich nach Alternativen umsehen. Gold spielt dabei immer eine Rolle, allerdings sind die Reserven diesbezüglich auch irgendwann erschöpft. Für Leute, die wirkliche eine dicke Stange Geld anlegen wollen bietet sich noch immer der Immobilienmarkt an. Eine eigene Wohnung zum Beispiel ist nicht nur eine gute Geldanlage, die ggf. sogar im Wert steigt – wenn man nicht selbst darin wohnen möchte kann man sie zudem vermieten und auch noch weitere Erlöse generieren.

bathroom-4841_640

Fakt ist aber auch, dass der Wohnungsmarkt nicht ganz einfach ist. Holt man sich nun eine bereits bestehende Wohnung und investiert etwas Geld und Arbeit für Sanierungsmaßnahmen oder gönnt man sich einen kompletten Neubau, den man dann auch im Laufe der Bauphase nach den eigenen Vorstellungen gestalten kann? Wer sich für die erste Variante entscheidet hat im Zweifel schon etwas handwerkliches Geschick, denn hier lässt sich bares Geld sparen wenn man nicht bei jeder Kleinigkeit auf einen Handwerker angewiesen ist. Das Problem bei älteren Wohnungen ist meist das Bad, welches nicht den modernen Standards entspricht. Wenn man in einer Suchmaschine allerdings die Begriffe „Badfliesen – günstig kaufen –“ eingibt wird man schnell auf die entsprechenden Seiten kommen, auf denen man günstige Angebote findet. Wenn man dann noch das nötige Geschick hat und die Fliesen selbst verlegen kann, dann kann man ggf. auch auf eine etwas teurere und schönere Variante zurückgreifen. Doch man sollte sich bei den anfallenden Kosten nicht verkalkulieren. Auf den oft schon hohen Grundpreis kommen im Laufe der Zeit noch weitere Kosten zu tragen. So ist beispielsweise ein Stellplatz oder ein Platz in der Tiefgarage in der Stadt schnell mehrere tausend Euro wert und wer ein Auto hat und nicht jeden Tag einen freien Parkplatz suchen möchte ist darauf mehr oder weniger angewiesen. Allgemein sollte man sich aber davon nicht abschrecken lassen, denn wie gesagt ist eine Eigentumswohnung eine sehr gute und vor allem sichere Anlagemöglichkeit.

Bundesliga Saison 2014/15

Die Bundesliga hat in diesem Jahr eine extrem spannende Saison hinter sich gebracht. Sowohl oben als auch unten blieben bis zuletzt einige Entscheidungen. Die Meisterschaft konnten sich am Ende natürlich die Bayern sichern, doch der Rekordmeister hatte vor allem gegen Ender der Saison richtig große Probleme. Nachdem ihnen die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen war verlor man gleich 3 Spiele in Folge und auch auf internationaler Ebene verspielte man alles. In der Champions League musste man sich im Halbfinale dem FC Barcelona geschlagen geben. Eigentlich war das große Ziel das Tripel – zumindest wurde das von Trainer Pep Guardiola immer so betont. Nach der Saison kann man nun allerdings umfangreiche Statistiken einsehen die belegen, dass die Bayern es in dieser Saison nicht verdient hätten.

Hinter den Münchnern landeten etwas überraschend die Wolfsburger, (Unser Tipp: hier Wetten Bonus sichern), womit man vor der Saison nicht unbedingt gerechnet hätte. Wenn man sich während der Spielzeit einige Fußball Statistiken in Echtzeit angesehen hat wurde schnell klar, dass der Trainer Dieter Hecking dort eine extrem schlagkräftige Truppe zusammengestellt hat. Mit Kevin de Bruyne haben sie den besten Spieler 2014/15 in ihren Reihen, der in seinen Spielen unter anderem den Assist-Rekord der Bundesliga eingestellt hat. Der Belgier ist nun natürlich bei fast allen Topklubs im Gespräch, zuletzt hat er sich aber zumindest wage zum VfL bekannt. So werden die Wölfe nun in der kommenden Spielzeit in der Champions League vertreten sein was auch heißt, dass Manager Klaus Allofs sicherlich ein paar Millionen in die Hand nehmen wird um den Kader noch etwas aufzustocken und vor allem in der Breite etwas zuzulegen. Mit Max Kruse von den Gladbachern hat man bereits einen ordentlichen Transfer unter Dach und Fach gebracht, allerdings könnte sich in der Offensive noch weiterhin etwas tun, denn Bas Dost wurde zuletzt immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Der Niederländer hatte zu Beginn der Rückrunde eine echte Leistungsexplosion, welche dann aber genau so schnell gegen Ende wieder abflachte.

Die angesprochenen Gladbacher können mit ihrer Saison ebenfalls sehr zufrieden sein, denn vor allem nach einer tollen Rückserie konnten sie sich noch vor den Leverkusenern auf dem 3. Platz positionieren und sind folglich ebenfalls sicher in der Champions League vertreten. Trainer Lucien Favre konnte sich mit seinen Fohlen in den letzten Jahren immer wieder aufs Neue steigern und daher ist es nun nur der logische Erfolg nach viel harter Arbeit. Ob sich die Borussia allerdings auch auf höchstem europäischen Niveau behaupten kann bleibt abzuwarten.

Natur-Camping

Der Sommer steht schon seit einigen Wochen vor der Tür und nun passen sich auch die Temperaturen langsam der Jahreszeit an. Die Tage werden länger und milder, die Menschen bekommen bessere Laune und endlich kann man die Wochenenden in der Sonne und am Wasser verbringen. Für viele kommt die gute Laune aber auch daher, dass nun die Haupturlaubszeit beginnt. Das ganze Jahr spart man und freut sich auf die Wochen in denen man die Seele mal so richtig baumeln lassen kann. Der Jahresurlaub ist das Highlight und für viele heißt es nun wieder Koffer packen, in den Flieger setzen und ab in den Süden. Doch auch weiter entfernte Urlaubsziele sind bei den Deutschen immer beliebter. Sicherlich würden noch mehr Menschen gerne in die Karibik oder nach Australien, allerdings fehlt es vor allem bei größeren Familien oft am nötigen Kleingeld für eine solche Reise. Das heißt aber nicht automatisch, dass diese Familien keinen schönen Urlaub verbringen können, denn auch mit wenig Geld kann man viel machen. So bekommt man schon recht günstig ein gut ausgestattetes Wohnmobil für 1-2 Wochen, mit dem man nicht nur in Deutschland sondern auch in den umliegenden Ländern bequem zum Camping fahren kann.

Doch heutzutage haben viele direkt einige Vorurteile wenn das Wort Camping fällt. Man sieht sich selbst oft in einem Zelt schlafen und vor einem Lagerfeuer sitzen, doch auch für hygienebewusste Menschen ist das alles kein Problem mehr. Die vermieteten Wohnmobile haben mittlerweile fast alle ein separates Badezimmer mit einer integrierten Toilette sodass man sich in dieser Hinsicht keine Sorgen machen muss. Selbst eine Küche mit einem Herd gehört zum Standard. Natürlich kann man sich immer noch ein Lagerfeuer machen, man ist davon aber nicht mehr abhängig. Die Küche wird mit Gas betrieben, was es notwendig macht sich vor der Reise einen Ersatztank zuzulegen. Möglich wäre natürlich auch ein Tank, der sich immer wieder auffüllen lässt. In diesem Fall sollte man aber vorab per Google nach einer „mobile filling station“ in der Nähe des Aufenthaltsorts suchen, da man ansonsten schnell aufgeschmissen ist. Es wäre doch ärgerlich, wenn man nach wenigen Tagen schon kein Gas mehr hätte und dann doch wieder auf das Lagerfeuer zurückgreifen müsste. Man sieht also, dass Camping schon lange nicht mehr nur etwas für absolute Naturburschen ist. Bevor man sich also negativ über diese Art Urlaub zu machen äußert sollte man es zumindest einmal selbst ausprobiert haben. Im schlimmsten Fall dankt einem der Geldbeutel im Nachhinein für einen billigen Urlaubstrip.

 

Was ist Moringa Oleifera

Der Moringa Oleifera Wunderbaum stammt aus Indien und überzeugt die Menschen seit jeher mit seinen reichhaltigen Inhaltsstoffen. Schon vor 5000 Jahren nutzen man ihn in Indien zur Heilung vieler Krankheiten. Mittlerweile zählt man insgesamt 13 Arten der Pflanze, allerdings ist die Bekannteste immer noch der Moringa Oleifera Baum.

Was ist Moringa Oleifera

Der Baum kann bis zu 30 cm im Monat wachsen und erreicht damit nach nur einem Jahr eine Höhe von 4 Metern. Das ist wirklich erstaunlich, allerdings nicht mehr verwunderlich, wenn man bedenkt, wie viele nährreiche Inhaltsstoffe in ihm vorhanden sind. Bereits seit mehr als 1000 Jahren setzt man ihn in der Medizin und Nahrung ein, um Menschen von bestimmten Krankheiten zu heilen. Die Blätter können in frischer und getrockneter Form als Nahrungsmittel verwendet werden. Die Blüten werden besonders gerne als Gewürz oder in der Medizin genutzt. Zudem bietet der Baum Früchte, die man einfach so essen kann. In der Rinde sind weitere wichtige Inhaltsstoffe enthalten, die für die Medizin wichtig sind. Zudem dient sie der Papierherstellung. Die Wurzeln sind besonders reichhaltig und werden von daher besonders gerne in der Medizin eingesetzt. Verschiedene Forschungsprojekte haben zahlreiche Erfolge nachweisen können. Sowohl für Tiere als auch für Menschen stellt diese Pflanze ein echtes Wundermittel dar. In der Zeit, in der die meisten Nahrungsmittel durch die Herstellung und Lagerung mit Konservierungsstoffen behandelt werden, wünscht man sich auch ganz natürliche Lebensmittel. Trotz des Überflusses an gesundem Essen leiden Menschen an Mangelerscheinungen. Gemüse, das uns normalerweise mit vielen Vital- und Nährstoffen versorgt, reicht auf einmal nicht mehr aus. Kaum jemand denkt, dass er ohne Nahrungsergänzungsmittel auskommen kann. Jährlich werden für diese nämlich Milliarden von Euro rausgehauen und dabei wären sie nicht einmal notwendig, wenn auf natürliche Alternativen zurückgegriffen werden würde. Moringa bringt sowohl Vitamin A als auch Vitamin B, C und E mit. Obendrein ist jede Menge Eiweiß enthalten. Mineralstoffe und Aminosäuren sowie Spurenelemente müssen ebenfalls nicht vermisst werden. Der Körper wird quasi mit all dem versorgt, was er so braucht. Zudem sind reichhaltige Mengen dieser Stoffe enthalten. Man kann also durchaus sagen, dass die Natur den Menschen und Tieren damit einen riesen Gefallen getan hat. Gerade in den ärmeren Regionen greift man vermehrt darauf zurück, weil hier auch schlichtweg das Geld fehlt. Moringabäume sieht man in Afrika fast überall. Gerade Vegetarier sollten einige Bestanteile von Moringa zu sich nehmen, da dies als wichtige Eiweißquelle dient. Zudem ist Zeatin enthalten, was dafür sorgt, dass der Körper all die wichtigen Nährstoffe auch aufnehmen kann.

Instagram Follower kaufen

Das Kaufen von Instagram Followern wird immer beliebter. Die Kundschaft der einzelnen Verkäufer stammen aus ganz verschiedenen Branchen, oftmals handelt es sich auch einfach um Privatpersonen. Von Geschäftsgründern über Fotografen bis hin zu Musikern ist hier alles vertreten. In erster Linie geht es dabei um die Glaubwürdigkeit und andererseits auch um die Popularität. Wenn ein Musiker zum Beispiel eine Instagram Page mit 100 Followern hat, wird er weniger ernst genommen, als wenn hier gleich 1000 oder gar 10.000 Fans vertreten sind. Aufgrund der Anzahl der Follower bekommt er möglicherweise mehr Aufträge und eine bessere Bezahlung.

Instagram Follower kaufen

Beim Follower kaufen ist es immer wichtig, dass man auf die Qualität achten, da das Ganze einem sonst eher wenig bringen wird. Man kann auch auf zeitaufwendige Werbekampagnen zurückgreifen, allerdings werden diese auch Geld kosten und viel länger dauern. Wer ein begrenztes Budget und keine Zeit hat, sollte auf den Kauf von Instagram Followern zurückgreifen. Hier ist man nur wenige Klicks vom Traumergebnis entfernt. Ein Instagram Konto mit vielen Followern wächst außerdem viel schneller als eines, das nur 100 oder 200 Follower vorweist. Menschen denken automatisch, dass hier interessante Dinge passieren, wenn so viele Abonnenten vorhanden sind. Wichtig ist, dass die Beiträge und Fotos oder Videos wirklich von Interesse sind, da man ansonsten keine neuen Menschen für sich gewinnen kann.

Wer sich mit Suchmaschinenoptimierung auskennt, wird wissen, wie wichtig diese heutzutage ist. Nicht umsonst kaufen auch immer mehr Menschen Backlinks. Ein Webmaster kümmert sich in der Regel darum, eine Seite im Google Ranking ganz nach oben zu bringen. Auch hier werden nützliche Suchbegriffe und Wörter verwendet, damit das alles klappt. Soziale Medien spielen auch dabei eine immer wichtigere Rolle. Die Popularität in sozialen Medien ist ein ausschlaggebender Faktor für die Einschätzung der Websites. Ein Instagram Post wird demnach oft und schnell von Google bemerkt. Wenn man also eine eigene Homepage betreibt, sollte diese in jedem Fall immer verlinkt werden. Man hat die Möglichkeit in seine Biographie den vollständigen Link einzugeben, sodass User und Seitenbesucher direkt draufklicken können. Man wird demnach dank Instagram nicht nur mehr Follower auf der Fanseite, sondern auch mehr Seitenbesuche auf dem eigenen Blog, dem Onlineshop oder der Info-Page bekommen. Damit wiederum lässt sich unglaublich viel Geld verdienen, indem Werbung geschaltet wird. Hier muss dann aber aufgepasst werden, dass man es nicht übertreibt. Andernfalls sind die Seitenbesucher schneller wieder weg, als man schauen kann. Insbesondere Pop-Up Werbungen gelten als sehr aggressiv und werden als besonders störend empfunden.

Hier kann man Samen online kaufen

autumn-209479_640Chia Samen werden immer beliebter, da sie als sehr gesund gelten. Das Kraftkorn stammt ursprünglich aus Mexiko, allerdings wird es mittlerweile auch in anderen Ländern angebaut, da immer mehr Menschen aus gesundheitlichen Gründen darauf zurückgreifen. Am besten wachsen sie aber in den Tropen und Subtropen, da sie dort eine ganz besondere Höhe erreichen.

Seit mehr als 4000 Jahren ist die Chia Pflanze eine der wichtigsten Grundnahrungsmittel auf der gesamten Welt. Sie wurde schon bei den Mayas, den Inkas und den Azteken eingesetzt. Sie füllt nicht nur den Magen, sondern spendet auch Kraft. Im Zuge dieser Eroberung verirrte sich die Pflanze dann früher oder später nach Spanien. Die Saat blieb noch eine lange Zeit für viele Menschen uninteressant, sodass man sie nur als Tierfutter verwendete. Seit einigen Jahren wurden die Menschen dann aber langsam aber sicher davon überzeugt, dass Chia mehr als nur ein Tierfutter ist. Heute wird der Anbau kommerziell betrieben. Hierbei wird dann eine riesengroße Aussaatmaschine verwendet und Ende des Jahres werden die Kapseln geerntet und weiterverarbeitet. Nach einer gründlichen Reinigung kann das Korn dann in der gesamten Welt verbreitet werden. Wenn die Bedingungen günstig sind, kann die Pflanze sogar bei uns in Europa angebaut werden. Die Grundvoraussetzung hierfür ist aber immer, dass es schön warm und sonnig ist. Es muss also eine längere frostfreie Periode geben oder man pflanzt alles in einem Gewächshaus an. Hier gibt es auch schon ganz kleine Modelle, die in ihrer Anschaffung nicht so teuer sind. Im Frühling kann man das Saatgut einzeln in Töpfe oder Blumenkästen legen. Sobald die Pflanze eine Höhe von 5 cm erreicht hat, kann man sie ins Freiland setzen und im Mai wird diese dann auch gut aufgehen.  Wenn die Körner dann geerntet werden, wird man schnell feststellen, dass man sich und seiner Gesundheit etwas Gutes tut. Der Anteil an Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren ist sehr hoch. Gerade Menschen, die sich vegan ernähren, sollten die Chia Samen auf jeden Fall zu sich nehmen, da das Öl wichtige Lieferanten und ungesättigte Fettsäuren beinhaltet. Obendrein bringt sie wichtige Mineralien und Vitamine mit. Zudem ist alles sehr ballaststoffreich und cholesterinfrei. Aber auch Menschen, die sich von Fleisch und tierischen Produkten ernähren, sollten die Vorteile von Chia nutzen.

Hier kann man Samen online kaufen

Wer nicht so genau weiß, wo man hochwertige Samen herbekommt, sollte sich im Internet informieren. Es gibt viele Homepages, die die Pflanzensaat anbieten, allerdings kann man auch vor Ort im Drogeriemarkt Fertigprodukte einkaufen. Hier werden jedoch nicht ganz so viele gute Inhalte zu finden sein, als wenn man sie frisch anpflanzt.

Pultdach Carport – das robuste Schutzdach

carpüoprtIn regenreichen Gegenden besitzt ein Flachdach häufig ein zu geringes Gefälle. Hier ist das Pultdach Carport die bessere und oft sogar elegantere Lösung. Doch nicht nur vom Regen verwöhnte Hausbesitzer wissen die Vorteile eines Pultdachs sehr zu schätzen, denn auch der Schnee wird sich auf dem schrägen Dach nie zu hoch auftürmen. In schneereichen Wintern müssen Besitzer eines Flachdachcarports den Schnee auf ihrem Dach beseitigen, um das Gewicht zu reduzieren. Durch das stärkere Gefälle lässt sich der Carport ideal als Anlehncarport planen, was die Nutzungsmöglichkeiten noch breiter fächert.

Keine schräge Sache – das Pultdach Carport

Da das Dach aus einer einfachen rechteckigen Fläche besteht, die sich von einem Flachdach nur durch die starke Neigung unterscheidet, ist diese Dachform besonders stabil. Die Bausätze von Holzon verwenden deutlich mehr Holz als sonst in Carports verbaut wird. Dadurch ist die Konstruktion natürlich doppel stabil und sicher. So sichert das Pultdach nicht nur das Fahrzeug darunter, sondern als Anlehncarport kann das schräge Dach perfekt den Bereich an der Haustür vor dem Wetter schützen. Wird dann noch die lange Seite mit einem Wind- und Sichtschutz versehen, zieht der Sturm nicht durch das Haus, wenn die Tür einige Zeit offensteht. Wenn das Gefälle noch stärker ausgeprägt ist, kann das Pultdach direkt am Hausdach anschließen. Das wirkt nicht nur besonders harmonisch, sondern erspart am Haus die Dachrinne und den dazugehörigen Abfluss.

Eindeckung mit Durchblick

Gerade wenn sich der Carport an das Haus anschließen soll, ist zu überlegen, ob nicht eine lichtdurchlässige Eindeckung ausgewählt wird. Ein langer schmaler Carport mit einem tiefgezogenen Pultdach kann sonst leicht zu einem etwas dunklen Tunnel werden. Das hat zwar keinen Einfluss auf seine tollen Eigenschaften im Hinblick auf den Schutz des Wagens und seinen vielseitigen Nutzen, doch angenehmer wirkt mit Sicherheit ein luftig heller Bereich, gerade vor der Haustür zum Beispiel.

Einfaches Bauprinzip – einfacher AufbauTerrassenüberdachungen sollten aus Holz sein

Dabei handelt es sich bei dem Pultdach vom Bauprinzip her, um eine sehr einfache und doch stabile Konstruktion. Das erleichtert natürlich den Aufbau des Bausatzes für den Heimwerker. Während ein Satteldach doch einige Ansprüche an die Vorstellungskraft stellt, ist ein Pultdach leicht zu errichten. Zusätzlich erleichtert wird der Aufbau durch die besonders exakt gesägten Einzelteile des Bausatzes. Dies wird durch die lasergesteuerte CNC-Maschine von Holzon sichergestellt. Dadurch braucht man als Heimwerker nichts nachsägen oder Löcher nachbohren, wie es bei Bausätzen aus dem Baumarkt häufig der Fall ist. Der Carport mit seinem Pultdach ist in wenigen Stunden aufstellbar, wenn ein paar nette Nachbarn oder gute Freunde mit Hand anlegen.

Sportwetten als Hobby

child-613199_640Die Bundesliga pausiert aktuell noch bis zum Monatsende. Die Fußballer haben sich nach einer anstrengenden Hinrunde eine Pause wahrlich verdient, allerdings sitzen die Freunde von Sportwetten nun etwas auf dem Trockenen bzw bleibt einem nur alte Sportwetten analysieren. Immerhin wird in England und in Spanien schon wieder gespielt, sodass man sich bis zum Start der Bundesliga auch dort beschäftigen kann. Ohnehin merkt man wenn man in einem online Forum unterwegs ist schnell, dass Tippen und Wetten immer beliebter werden. Was vor einigen Jahren noch nahezu unbekannt war entwickelte sich in letzter Zeit zu einem echten Hype. Immer mehr Buchmacher eröffnen eigene Homepages und locken neue Kundschaft mit verschiedenen Bonusaktionen an. So hat nahezu jeder Anbieter den sogenannten 100-Prozent-Einzahlungsbonus. Wenn man sich registriert und 20 Euro einbezahlt bekommt man vom Buchmacher weitere 20 Euro auf das Tippkonto gutgeschrieben. Das Geld kann man allerdings nicht einfach wieder abheben. In den AGB steht beschrieben, was man genau mit diesem Bonus anfangen kann. So kann es beispielsweise sein, dass man den erhaltenen Betrag insgesamt fünfmal einsetzen muss, bevor man einen Gewinn vom Konto abbuchen kann.

Wer sich ein paar Wetten Tipps abholen möchte ist in den verschiedenen Foren sehr gut aufgehoben. Hier werden nicht nur baldige Sportereignisse angekündigt und diskutiert, für Anfänger gibt es genügend Anlaufstellen wo man sich erste Tipps für eine erfolgreiche Platzierung von Wetten abholen kann. So gibt es zum Beispiel eine erfolgsversprechende Taktik, bei der man sich nicht viel mit Statistiken oder sonstigem beschäftigen muss, denn man setzt sein Geld ausschließlich auf Unentschieden. Man sucht sich eine Fußballmannschaft heraus und setzt einen festen Betrag auf ein Unentschieden im nächsten Spiel. Die Quoten hierfür liegen in der Regel bei rund um 3,00, sodass man seinen Einsatz verdreifachen kann. Sollte das Remis eintreten hat man bereits einen Gewinn erzielt. Sollte allerdings kein Unentschieden zustande kommen setzt man den gleichen Betrag wieder auf ein Remis der Mannschaft im nächsten Spiel. Sollte es dieses Mal klappen hätte man bei einer 3er Quote noch immer einen Gewinn erwirtschaftet. So fährt man fort, bis man gleich dreimal in Folge nicht richtig gelegen hat, nun muss man bei seinem nächsten Remis-Tipp den eingesetzten Betrag erhöhen, um die generierten Verluste aus den vorangegangenen Wetten bei einem möglichen Gewinn wieder kompensieren zu können. Wenn man diese Taktik strikt verfolgt wird man irgendwann auf den einen oder anderen Euro verbuchen können. Ebenso wie diese gibt es noch zahlreiche weitere Strategien, wie man aus wenigen Euro mit etwas Geduld und Fachwissen ein kleines Vermögen machen kann.

Zahnarzt Thun

dentistViele Menschen leiden unter unerklärlichen Kopfschmerzen und können ihren Mund nur uneingeschränkt nutzen. Oft lautet die Antwort auf die Frage, woher die Schmerzen kommen, CMT. Es gibt jedoch einen ganz einfachen Check, den jeder erst einmal durchführen kann.  Man kann den Kiefer und Mund selbst testen, indem man sich ganz entspannt vor den Spiegel stellt und folgende Anweisungen befolgt. Man muss sich selbstverständlich trotzdem einen Termin beim Zahnarzt Thun ausmachen.

Bei langsamer und kontrollierter Bewegung muss der Mund geöffnet werden. Dabei wird beobachtet, ob sich der Mund symmetrisch oder asymmetrisch öffnet. Im Idealfall verläuft alles symmetrisch. Bei einem Erwachsenen sollte die Weite der Kieferöffnung bei 40 mm liegen. Aus diesem Grund sollte man ausmessen, wie weit man selbst den Mund öffnen kann. Man muss die Breite von Zeige- und Mittelfinger ausmessen, die um die 40 mm ausmacht. Damit kann dann ideal gemessen werden. Als nächstes werden die Gelenkgeräusche überprüft. Hierzu muss man gut hören und herausfinden, ob Knackgeräusche der Kiefergelenke zu hören oder zu fühlen sind, wenn der Mund geöffnet wird. Im nächsten Schritt müssen die Zähne fest zusammengebissen werden. Wenn die oberen und die unteren Zähne gleichzeitig aufeinander treffen, ist dies generell ein gutes Zeichen. Man muss den Mund langsam öffnen und zügig wieder verschließen. Hierbei darf man sich nur auf die Zähne konzentrieren und ob beim Kieferschluss einer der Zähne früher als ein anderer aufkommt. Im nächsten Schritt wird überprüft, ob Druck auf der Wange vorliegt. Die Kaumuskeln sind sehr leistungsstark, allerdings dürfen sie nicht überlastet oder verhärtet sein. Man muss die Lippen schließen und die Zähne fest aufeinander beißen. Mit zwei Fingern kann nun getestet werden, ob deutliche Verhärtungen zu spüren sind. Auch Druck auf den Schläfen kann dafür sorgen, dass man Kopfschmerzen empfindet. Hierzu muss wieder der Mund geschlossen werden, allerdings entspannt. Danach tastet man mit zwei Fingern beide Kopfseiten ab. Idealerweise tastet man beidseits gleichzeitig eine entsprechende Zone ab und achtet dabei auf harte und ertastbare Strukturen. Im vorletzten Schritt schaut man sich einen weiteren Muskel genauer an. Hier geht es um den Bereich hinter und unter dem Kieferwinkel. Der Mund muss wieder leicht geschlossen werden und man legt einen Zeigefinger im Bereich des Kieferwinkels an den Hals. Man übt beidseits Druck aus und prüft, ob man dies als unangenehm empfindet. Sollte man gerade krank sein, kann es auch sein, dass die Empfindlichkeit mit der Erkältung zusammenhängt. Zu guter Letzt muss man die Zähne auf Schleifspuren überprüfen. Hierzu muss man zubeißen und gleichzeitig die Lippen auseinander ziehen. Nun wird der Kiefer abwechselnd zur ein- und anderen Seite geschoben. Wenn die Mehrheit der Testergebnisse mit „Ja“ beantwortet werden mussten, sollte man sich Rat von einem Zahnarzt suchen. Es kann sein, dass die Kopfschmerzen aus diesen Gründen immer wieder auftreten.

Küchenmaschine Test lesen

Wer absolut keine Lust mehr auf Essen aus der Packung hat, der sollte sich als Hobbykoch unbedingt eine Küchenmaschine anschaffen. Hiermit werden auch faule Menschen öfter in die Küche gehen und leckere Dinge zubereiten. Man wird für das Kochen nicht mehr viel Zeit einplanen müssen und kann trotzdem gesund leben. Wem es noch an der Grundausstattung hapert, der sollte sich den folgenden Text genau durchlesen.  Hier weiteren Küchenmaschine Test lesen!

Wichtig ist, dass man in der eigenen Küche genügend Platz zur Verfügung hat, um Gemüse zu schneiden und dieses auch zwischenzulagern. Da man nicht auf schiefen Unterlagen schneiden kann, sollte immer ein gerades Brett zur Verfügung stehen. Des Weiteren sollte man eine breite Auswahl an Messern haben. Fast jedes Fleisch und Gemüse muss vor dem Kochen richtig vorbereitet und klein geschnitten werden. Man wird dafür ein gutes Messer brauchen, um akzeptable Ergebnisse zu erzielen. Neben einem Brotmesser sollte ein Hackmesser vorhanden sein, mit dem man beispielsweise sehr einfach Zwiebeln schneiden kann. Zudem ist ein Schälmesser von Vorteil, um Kartoffeln zu schälen. Je härter der Stahl ist, umso länger werden sie halten und umso hochwertiger sind sie. Als nächstes sollte ein passable Auswahl an Töpfen zur Verfügung stehen. Wenn man nicht gerade für 10 Köpfe kochen möchte, reichen 3-4 verschiedengroße Varianten.

Pfannen sind besonders wichtig. Hier muss man darauf achten, dass es sich um hochwertige und gut beschichtete Modelle handelt. Von billigen Modellen wird man nicht lange etwas haben, weshalb man am besten gleich etwas tiefer in die Tasche greift. Idealerweise benutzt man eine beschichtete Version, da die Lebensmittel dann nicht haften bleiben. Neben Pfannen kann man sich aber auch noch Gusseisen anschaffen, da diese quasi nicht kaputt gehen können und somit ewig halten.

Die Küchenmaschine ist zwar recht teuer, aber sehr sinnvoll. Mit ihr kann man Teig vorbereiten, Eiweiß aufschlagen und Früchte zerkleinern. Gerade am Morgen trinken immer mehr Menschen leckere Shakes, um fit in den Tag zu starten. Hierfür eignet sich ein solches Kombigerät ungemein. Gute Küchenmaschinen können schon einmal 500 Euro kosten, allerdings wird es sich auch auszahlen.

Neben Töpfen, Pfannen und der Küchenmaschine gibt es auch noch kleinere Helfer, an die viele oft gar nicht denken. Messbecher und Schneebesen sind beispielsweise Kleinigkeiten, die nicht viel kosten und in keiner Küche fehlen dürfen. Wenn man Nudeln kocht, wird außerdem immer ein Sieb benötigt. Ein Hobbykoch wird mit dieser Grundausstattung auf jeden Fall zurecht kommen und kann tolle Gerichte zubereiten. Zu Beginn sollte man sich nicht allzu große Ziele stecken und lieber klein anfangen. Wenn es schmeckt, hat man alles richtig gemacht.

 

Babybett und Zwillingskinderwagen

Ein Zwillingskinderwagen ist ideal für alle, die Zwillinge oder auch Geschwisterkinder mit geringen Altersunterschied gleichzeitig ausführen möchten. Den Zwillingskinderwagen gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen. Entweder sind die Sitzeinheiten neben- oder hintereinander angebracht. Es gibt sogenannte Zwillingsbuggys oder auch Geschwisterwagen. Abstriche im Platzangebot werden durch guten Komfort in der Ausführung wieder wettgemacht.Unterschiedliche Modelle, Designs und Preisklassen erschweren oft die Kaufentscheidung. Hilfreich sind Foren im Internet, in denen Mütter ihre Erfahrungen austauschen. Zwillingskinderwägen gibt es nicht nur in speziellen Fachgeschäften, sondern sie werden auch in großen Möbel- und Kaufhäusern und natürlich in Onlineshops zum Kauf angeboten. Betreffend Service, Preis und Qualität der angebotenen Zwillingskinderwägen gibt es hier natürlich viel Spielraum. Spezielle Online- Plattformen und Testberichte helfen bei der Kaufentscheidung, damit es später keine unangenehmen Überraschungen gibt. Wichtig ist, dass sich jeder der den Zwillingskinderwagen lenkt wohlfühlt. Falls der Partner wesentlich kleiner ist, macht beispielsweise eine höhenverstellbare Lenkstange Sinn. Außerdem sollte vor dem Kauf auf eine einfache Handhabung geachtet werden.
Ein sicheres Babybett für erholsamen Schlaf
Ein Babybett muss sicher und stabil sein. Das Sortiment an bunten Babybetten komplett in modernen Designs ist sehr groß, wichtig ist, dass die Sicherheitsstandards eingehalten werden. Babybetten müssen abgerundete Kanten haben und die sie seitlichen Stäbe müssen sich in sicheren Abständen voneinander befinden. Beim Kauf muss darauf geachtet werden, dass nur ungiftige und schadstofffreie Materialien verwendet werden. Besonders praktisch sind Babybetten, die mit den Kleinen mitwachsen und später schnell und einfach in ein Kinderbett umfunktioniert werden können. Viele Hersteller bieten Babybetten an, die später mehrere Funktionen erfüllen. So kann das Babybett beispielsweise in eine Sitzbank oder einen Spieltisch umfunktioniert werden. Oder man wählt ganz klassisch, einen Stubenwagen für die erste Zeit. Genauso wichtig wie das Babybett ist die Wahl der richtigen Matratze. Babybett und Matratze sollten immer gemeinsam gekauft werden, damit sie perfekt aufeinander abgestimmt werden können. Optimal ist eine Matratze, bei der das Baby nicht mehr als zwei Zentimeter einsinken kann. Falls Sie Zwillinge stillen wollen, nachts wahrscheinlich sogar gleichzeitig, eignen sich sogenannte Zwillingsstillkissen hervorragend.

Mama von Zwillingen oder wirst es bald? Dann schau mal in unserem Mama Blog vorbei.